Verkehr ausbremsen: CDU-Großbeeren fordert einheitliche Tempo 30 Zone

Die durch Antrag der CDU-Fraktion Großbeeren angeordnete Tempo 30 Zone vor der Schule und dem Altenheim in der Berliner Straße sorgt für Unverständnis unter den Gemeindevertretern. Vor dem Altersheim gelten die Tempo 30 täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr und vor der Schule Montags bis Freitags von 6:00 bis 17:00 Uhr. „Das verwirrt nicht nur die Verkehrsteilnehmer, sondern es werden scheinbar auch die vielen sportlichen Aktivitäten der Kinder am späten Nachmittag und am Wochenende in der Mehrzweckhalle auf dem Schulgelände ignoriert“, erklärt Adrian Hepp, Vorsitzender der CDU-Fraktion Großbeeren.

Aus der zuständigen Straßenverkehrsbehörde Teltow Fläming bekam Hepp auf Anfrage die Antwort, dass nach 17:00 Uhr und am Wochenende kein Schulbetrieb mehr stattfindet und somit keine rechtliche Grundlage für eine Anordnung auf Tempo 30 bestehe. Die örtliche Polizei führte am 09.04.2018 in diesem Bereich eine Geschwindigkeitsmessung durch und musste 18 Verstöße gegen die Höchstgeschwindigkeit ahnden. „Da muss es doch Mittel und Wege geben diesen bürokratischen Irrsinn zu beenden, schließlich darf die Verkehrssicherheit der Schüler nicht von dem Zeigerschlag der Uhr abhängig sein“, so Hepp abschließend.

 

Text: PM / Bild: Adrian Hepp

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

704