Staugefahr am Wochenende: Vollsperrung der A115 am Kreuz Zehlendorf

Der Landesbetrieb Straßenwesen nutzt das kommende Wochenende für Bauarbeiten an einer Brücke am Kreuz Zehlendorf. Darum bleibt die A115 in diesem Bereich von Freitag (4. Mai), 18:00 Uhr, bis voraussichtlich Montag (7. Mai), 5 Uhr, gesperrt. Das gilt auch für die Auf- und Abfahrten über die inneren Rampen des Kreuz Zehlendorf. Das hat der ADAC Berlin-Brandenburg am Donnerstag bekannt gegeben.

Eine Umfahrungsmöglichkeit an der Anschlussstelle Zehlendorf wird zwar eingerichtet, dennoch rechnet der ADAC mit massiven Staus und empfiehlt Autofahrern, die Autobahn während der Sperrzeit zu meiden und den Bereich möglichst weiträumig zu umfahren. Wer von Süden kommend in die Innenstadt fahren möchte oder Berlin in umgekehrter Richtung verlassen will, dem werden die Auf- und Abfahrten der A10 im Westen oder Süden empfohlen. Das sind die Anschlussstellen Spandau (B5), Ludwigsfelde (B101), Rangsdorf (B96) und die A113 ab Kreuz Schönefeld.

Autofahrer im Nahverkehr sollten auf alternative Hauptverkehrsstraßen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf und in den Umlandgemeinden Brandenburgs ausweichen. Doch auch dort muss wegen des erhöhtem Verkehrsaufkommens mit Staus gerechnet werden.

 

Text: ADAC Berlin-Brandenburg; Redaktion TSB/  Foto: TSB

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

698