Sicherer im Verkehr: Rollatortraining im SenVital

Sich zu einem Rollator durchzuringen, kostet viele Menschen Überwindung. Sie befürchten, damit alt und gebrechlich zu wirken, sind sich nicht sicher, wie Sie das Gerät richtig benutzen und ob sie tatsächlich mobiler damit sind. Diese Scheu lässt sich vielleicht überwinden, wenn man das Fahren vorher mal ausprobieren kann. Am kommenden Mittwoch (6. Juni) bietet sich im SenVital Senioren- und Pflegezentrum Kleinmachnow am Rathausmarkt die Möglichkeit dazu.

Zwischen 9 bis 13 Uhr wird auf der Terrasse ein Probe-Parcour aufgebaut, an dem jeder teilnehmen kann. Auch das Fahren mit dem Kinderwagen oder dem Rollstuhl kann dort getestet werden. Entsprechende Hilfsmittel werden bei Bedarf zu Verfügung gestellt. Wer mag, kann den Rollatorführerschein machen.

Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam von der regiobus Potsdam Mittelmark GmbH, dem Sanitätshaus Kniesche und der Verkehrswacht. Hintergrund ist die Unsicherheit vieler Rollatornutzer etwa im Öffentlichen Nahverkehr, bei Hindernissen oder auf unebenden Untergründen.

 

Text: Redaktion TSB/ Foto: pixabay