Chaos in TKS? Wie der Verkehr wirklich rollt – Anwohner berichten

"Still ruht der Stau, der Himmel wird grau. Still ruht der Stau – und wie es weiter geht weiß hier keiner so ganz genau", sang Herbert Grönemeyer schon 1980 in seinem Song "Stau". Wer sich derzeit durch die TKS-Region bewegt, aknn auch schon ein wenig kreativ werden – hier steht man nämlich derzeit desöfteren im Stau oder muss vor Umleitungen weichen.

Die Bauarbeiten in der Potsdamer Allee, über dessen Umstände wir bereits auf unserer Homepage und im Lokal.Report berichtet haben, haben nicht nur die Stahnsdorfer zum Wochenbeginn zu spüren bekommen, sondern auch die Durchreisenden.

Ortskundige dürften mittlerweile Schleichwege ausgekundschaftet haben. Doch nicht selten wird auch dort ein Stau produziert – insbesondere zum Feierabendverkehr in den Nebenstraßen. Dem drohenden Verkehrschaos soll mit Hinweisschildern vorgebeugt werden – zumindest theoretisch: Am Montagabend zur besten Feierabendzeit bildete sich in Stahnsdorf dennoch ein beachtlicher Rückstau.

Die Ortsumleitungen in der Region

Als Ausweichstrecke zur nun voll gesperrten Potsdamer Allee wählten die Anwohner und Pendler die deutlich schmalere Wannseestraße, in der es vor dem Kreisverkehr beim Schleusenweg/ Richtung Stahnsdorfer Damm zu Behinderungen kam.

Die Straße hätte jedoch für den Linienverkehr freigehalten werden sollen. Die Fahrzeuge Richtung Teltow werden über Potsdamer Allee/ Bergstraße zum Güterfelder Damm geleitet.

Eine Anwohnerin hatte jedoch bemerkt, dass noch am Montagabend trotz Ankündigung der Verwaltung leider keine Halteverbotsschilder in der Bergstraße aufgestellt worden waren. Infolgedessen quälte sich dort der Bus- und Umleitungsverkehr durch einen zunehmend verstopften Hindernisparcours.

____

Wie haben Sie den Wochenbeginn in der Potsdamer Allee erlebt? Wo haben Sie weitere Hindernisse entdeckt? Ist die Beschilderung ausreichend – oder glich sie eher einem unübersichtlichen Schilderwald?

Aufruf: Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse und kuriose Geschichten rund um die Umleitungen – egal ob Auto, Rad, Bus, Inlineskates oder Fußgänger.

Wir sammeln Ihre Geschichten rund um Ihren Arbeitsweg, den täglichen Einkaufsweg oder eine (vermeintliche) Abkürzung.

Schicken Sie Ihre Berichte (gern auch mit Fotos) an:

redaktion@stadtblatt-online.de


Fotos: Geschlossen (adapted) by xandra71 via Pixabay (CC0 Public Domain)// Grafik: MK
Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

690