Bombenentschärfung in Potsdam: Einschränkungen im Busverkehr

Am kommenden Dienstag (3. Juli) werden große Teile der Potsdamer Innenstadt rund um den Hauptbahnhof gesperrt, um einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg zu entschärfen. Die Lange Brücke wird gesperrt, der Bahnverkehr eingestellt und die Buslinien 580, 601, 607, 608, 611, 619, 643, X1 und X43 werden das Gebiet ab 7:30 Uhr weiträumig umfahren. Es kommt zu Linienänderungen, Umleitungen und Halteausfällen im Stadtgebiet.

Die Linien 580 und 631 beginnen und enden am Platz der Einheit. Die Abfahrt erfolgt an der Haltestelle Platz der Einheit/Ost, Abfahrt zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Haltestelle Hauptbahnhof (Linie 580) bzw. Platz der Einheit/West (Linie 631). Der Abschnitt Bahnhof Charlottenhof – Hauptbahnhof (Linie 580) bzw. Platz der Einheit – Hauptbahnhof (Linien 631) entfällt.

Die Linien 601, 619 und X1 beginnen und enden an der Haltestelle Rathaus Babelsberg. Der Abschnitt Rathaus Babelsberg – Hauptbahnhof entfällt. Die Haltestelle S Babelsberg, Schulstr. wird auch von der Linie X1 und 619 bedient. Die Abfahrt am Rathaus Babelsberg erfolgt auf der Linie 619 zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Hst. S Babelsberg/Lutherplatz, auf der Linie X1 zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Haltestelle Hauptbahnhof.

Die Linien 607, 607E, 608, 643 und X43 werden ab Deutscher Wetterdienst bzw. Templiner Eck über Brauhausberg, Heinrich-Mann-Allee und Horstweg umgeleitet. Sie beginnen und enden an der Haltestelle Rathaus Babelsberg. Die Abfahrt am Rathaus Babelsberg erfolgt zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Haltestelle Hauptbahnhof. Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen Sporthalle, Kunersdorfer Str., Waldstraße/Horstweg (nur stadtauswärts), S Babelsberg/Schulstr. und Rathaus Babelsberg bedient. Für die Haltestelle Templiner Eck (stadteinwärts) wird eine Ersatzhaltestelle in der Michendorfer Chaussee eingerichtet.

Die Linie 611 wird über Horstweg und Großenbeerenstr. zum Rathaus Babelsberg umgeleitet. Die Haltestelle S Babelsberg/Schulstr. wird zusätzlich bedient.

Die folgenden Haltestellen in Potsdam werden nicht bedient: Hauptbahnhof, Alter Markt/Landtag, Finkenweg/Brauhausberg (stadteinwärts), S Babelsberg/Lutherplatz, Schlaatzstraße, Schloßstraße und Übergang. Zwischen den Haltestellen Platz der Einheit und Rathaus Babelsberg sollten Fahrgäste die Straßenbahnen der ViP nutzen

Auf den genannten Linien kann es zu operativen Umleitungen, Kurzfahrten, Verspätungen und Anschlussverlusten kommen. Daher sollte man eine verlängerte Reisezeit einplanen. Aktuelle Informationen sind auf der Website von Regiobus PM zu finden.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

688