Mühlendorf-Oberschule trat bei Fußball-EM für Irland an

Anfang April nahmen Schüler der Mühlendorf-Oberschule in Teltow an der Fußball-EM der Schulen für Jungen in Dahlewitz teil. Vor dem Turnier besuchten die Schüler der Mühlendorf-Oberschule die Botschaft, deren Land sie vertraten: Irland

Die Schüler der achten und neunten Klassen der Mühlendorf-Oberschule in Teltow sind bereits zum wiederholten Male bei der Fußball-EM im Blankenfelder Ortsteil Dahlewitz dabei, welche alle vier Jahre mit viel Eifer und Arrangement durch den Schülerclub und den Förderverein der Tschäpe-­Oberschule in Dahlewitz organisiert wird.

Bei dem EM-Turnier spielen Schülervertretungen aus der gesamten Bundesrepublik. Da die Spieler der Mühlendorf-Oberschule im Vorfeld Irland zugelost wurden, besuchten sie die irische Botschaft in Berlin-Mitte. Nicht ganz ohne Aufregung, immerhin sei es ihr erster Besuch in einer solchen Einrichtung gewesen, schreibt die Schule in einer Pressemitteilung. Während der interessanten Präsentation durch die Botschaftsmitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit, Maeve Killen, erhielten die Schüler eine Menge spannender Informationen über Irland und die Bedeutung des Fußballs in diesem Land, das sportlich bisher vor allem durch die Sportarten Gaelic Football und Hurling, aber auch beim Fußball den einen oder anderen Erfolg erzielen konnte. Kleine Fan-Souvenirs in Form von Fähnchen und Informationsmaterial des Landes Irland rundeten die Exkursion zur irischen Botschaft ab. Mit Elan und Schwung starteten die Schüler danach in das lang ersehnte EM-Turnier.

                Text: PM/pi; Foto: Mühlendorf-Oberschule

 

Weitere Neuigkeiten aus der Region lesen Sie in der aktuellen Regional Rundschau.