Großer Silberner Stern des Sports für den Radlerpark in Blankenfelde

Der Große Silberne Stern des Sports geht 2016 an den Radsportverein RSV Tretwerk aus Blankenfelde für sein Projekt zum Bau eines Radlerparks.

RSV Tretwerk entwickelte Radlerpark

Nachdem der Pachtvertrag für die alte BMX-Bahn in Rangsdorf gekündigt wurde, fanden die Bike- und Skatefans ein neues Zuhause in Blankenfelde. Hier verwirklicht sich der Verein auf einem früheren NVA-Truppenübungsplatz den Traum vom eigenen Radlerpark: Hügel, Hindernisse und Kurven – alles mit viel Fantasie und Optimismus selbst gestaltet und naturnah gebaut. Sobald die neue Indoorstrecke im alten Heizhaus fertig ist, können die Biker und Skater im Radlerpark das ganze Jahr über trainieren.

Platz 1 für RSV Tretwerk

Insgesamt wurden drei Sportvereine ausgezeichnet. Zu den Preisträgern gehörten neben dem RSV Tretwerk der Sportverein AserKop Do aus Klockow in der schönen Uckermark für das Projekt „Sozialintegrativer Jugendsport AserKop Do“. Den 3. Platz erhielt der 1. Brandenburger Kampfsportverein aus Brandenburg an der Havel für das Projekt „Integration von Flüchtlingen durch Sport und Bildung“.

Drei Förderpreise für den Breitensport

Drei weitere Förderpreise gingen die Abteilung Breitensport des Kreissportbundes Märkisch Oderland für das Projekt „Gesundheit und Prävention im hohen Alter“, der SV Union Neuruppin für das Projekt „Förderung der Kinder- und Jugendarbeit“ und Wassersport Forst e.V. für das Projekt „Freundschaft ohne Grenzen – grenzenlose Freundschaft“.

Mit den „Silbernen Sternen des Sports“ würdigen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken alljährlich das Engagement von Vereinen im Breitensport. Sportminister Günter Baaske übergab die Preise und gratuliert: „Unsere Sportvereine sind die ‘Sterne des Sports‘. Hier trainieren Junge und Alte, Einheimische und Zuwanderer. Die Vereine sind offen für jedermann, stehen für ein solidarisches Mit-einander und sind in vielen Regionen unseres Landes ein wichtiger Bestandteil von Willkommensinitiativen. Sie alle beweisen mit Ihrem Engagement und sozialem Ein-satz eindrucksvoll, was in der Gemeinschaft aller möglich ist."

RSV Tretwerk vertritt Brandenburg auf Bundesebene

Der Gewinner des Großen Silbernen Sterns – RSV Tretwerk aus Blankenfelde – vertritt das Land Brandenburg im Januar 2017 in Berlin, wenn auf Bundesebene die Goldenen Sterne des Sports verliehen werden. Insgesamt haben sich 46 brandenburgische Vereine mit ihren Projekten am Wettbewerb „Sterne des Sports“ beteiligt. Er wird seit 2004 von den Volksbanken Raiffeisenbanken und dem Deutschen Olympischen Sportbund organisiert.

Mehr Informationen unter: www.sterne-des-sports.de

 

Text: PM, neb; Foto: Franz Fender / Genossenschaftsverband e.V.