Teltow: Thomas Schmidt erneut gewählt

Nachdem noch Ende September keiner der vier Kandidaten für das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters die absolute Mehrheit der Wählerstimmen holen konnte, ging es für die Kandidaten mit den meisten Stimmen in die Stichwahl. In den 20 Wahllokalen, inklusive der Briefwahlbezirke, lag die Wahlbeteiligung nur bei 45,8 Prozent. Drei Wochen zuvor lag diese – wohl der parallel stattfindenden Bundestagswahl geschuldet – noch bei 74,3 Prozent.

Besonders eng wurde es für die beiden Kandidaten im Ruhlsdorfer Wahllokal: In der Grundschule Am Röthepfuhl stimmten 52,5 Prozent der Wähler für Schmidt, 47,5 Prozent der Stimmen sicherte sich Dr. Andreas Wolf.

Während der Auszählung der Stichwahl mußte Schmidt ein paar Prozentpunkte einbüßen, doch nach Auszählung aller Stimmen holte er den Sieg mit 60,8 Prozent (5.861 Stimmen). Der Herausforderer Dr. Andreas Wolf konnte insgesamt 3.786 Wähler für sich gewinnen.

Thomas Schmidt bleibt somit für weitere acht Jahre Bürgermeister der Stadt Teltow und freut sich auf die weitere Arbeit. „Das zeigt, dass nicht alles verkehrt gewesen ist, was wir die letzten 16 Jahre gemacht haben. Wir werden die Projekte weiterführen, die wir angefangen haben. Wir werden aber insbesondere
im Bereich Kita und Schule zu investieren haben, weil der Bevölkerungswachstum das verlangt.“

Foto: Teltower Stadt-Blatt Verlag

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

648