Tag der offenen Höfe in der Altstadt

Am 28. August ist es wieder soweit. Bereits zum zehnten Mal offenbart sich am Tag der offenen Höfe die wahre Schönheit der Teltower Altstadt.

Am letzten Sonntag im August laden die Hofbewohner Gäste auf ihre privaten Grundstücke rund um den Marktplatz ein. Zwischen 12:00 und 18:00 Uhr dürfen Interessierte die Kleinode bewundern, die sich hinter den hübsch sa­nierten Fassaden verbergen. Von romantischen Blumengärten, duftenden Kräuterwiesen oder Kunstwerkstätten wie am Mattausch-Atelierhaus ist alles dabei. Im vergangenen Jahr waren rund 4.000 Gäste gekommen.

In diesem Jahr öffnen 23 Höfe ihre Tore. Neben ihrer grünen Idylle präsentieren sie auch musikalische Unterhaltung, Kunsthandwerk oder kulinarische Leckereien. Jedem Besitzer ist es selbst überlassen.

Auf dem Marktplatz sorgen lokale Anbieter mit regionalen Produkten für das leibliche Wohl. Der Teltower Heimatverein bietet Altstadtführungen an, die Stadtkirche St. ­Andreas kann besichtigt werden und auch die Kinder werden gut unterhalten. Besonderes Highlight: Erstmalig wird an diesem Tag das ehemalige Diana-Kino seine Pforten öffnen und die neue Lokalität „Landhotel Diana“ vorstellen.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Interessengemeinschaft „Tag der offenen Höfe“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Teltow. Für die Anreise sollten Besucher besser öffentliche Verkehrsmittel wählen. Für die Fahrt können die Buslinien X1, X10, 601, 620, 184 sowie die S-Bahnlinie S25 genutzt werden.

Weitere Informationen

Flyer mit Lageplan

 

Text: neb; Foto: Stadt Teltow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

648