Stahnsdorf: So wird das Bäke-Quartier einmal aussehen

Noch sieht es auf
dem Areal an der Wilhelm-Külz-Straße 58/60 recht trostlos aus. Bis
2021 soll hier jedoch ein Neubauquartier aus sechs
Mehrfamilienhäusern auf einer terassenförmigen Anlage entstehen.
Wie das Quartier einmal aussehen wird, zeigt der Projektentwickler
Bonava schon heute.

Auf dem gut 10.000
Quadratmeter großen Areal soll spätestens im Frühjahr 2019 der Bau
von sechs eleganten Stadtvillen mit je drei Etagen plus Staffel- bzw.
Dachgeschoss beginnen. „Etwa zwei Jahre später sollen dann die
ersten Nachbarn einziehen können. Bis zum Jahresende 2021 werden
auch die letzten Wohnungen fertig sein“, erklärt
Bonava-Projektleiter Christopher Haak. Das Interesse an Wohnraum und
Eigentum in Stahnsdorf ist hoch. Die ersten der 66 neuen Wohnungen
sind bereits reserviert.

Ein Ort für gute Nachbarschaft

Die geplanten Eigentumswohnungen bieten zwei, drei oder vier Zimmer, rund 55 bis 114 Quadratmeter Wohnfläche sowie jeweils einen Balkon oder eine Terrasse – zum Teil auch mit Gartenzugang. Ein besonderes Highlight des Bäke-Quartiers werden die aufwendig gestalteten Außenanlagen mit kleinen Sitzinseln, einem Boule-Platz und Spielflächen für Kinder. „Wir schaffen hier nicht nur Wohnraum, sondern auch Orte für nachbarschaftliche Begegnungen. Wir wollen eine grüne Oase kreieren, in der sich alle Bewohner sofort wohlfühlen“, beschreibt Christopher Haak das Konzept des deutsch-schwedischen Projektentwicklers. Unterhalb der terrassenförmigen Anlage entsteht eine Tiefgarage mit Platz für 73 PKW. Weitere 45 Parkplätze sind im Außenbereich der Häuser vorgesehen.

Stahnsdorf und Teltow wachsen weiter

Für Bonava ist das Bäke-Quartier in Stahnsdorf nur eines von sechs aktuellen Bauvorhaben in der näheren Umgebung. Im benachbarten Teltow baut der Projektentwickler gleich zwei Quartiere mit insgesamt 272 Miet- und Eigentumswohnungen – 136 Wohneinheiten am Striewitzweg sowie 136 Mietwohnungen und etwa 500 Quadratmeter Gewerbeflächen an der Schönower Straße/Ecke Lichterfelder Allee.

Am
Glindower See in Werder (Havel) ist zudem eine Wohnanlage mit 45
Eigentumswohnungen geplant. Weitere Siedlungen mit Einfamilienhäusern
entstehen in Michendorf und Kladow.

Text: PM/pst – Bilder: Bonava

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

688