Sport für den guten Zweck: Rollstuhl-Basketballturnier in Stahnsdorf

Am 11. März von 13:00 bis 18:00 Uhr soll das vom Rotary Club Kleinmachnow organisierte integrative Rollstuhl-Basketballturnier der Region wieder zeigen, dass man auch mit Handicap Leistungssport treiben kann. Neben den Mannschaften des RSV Eintracht 1949 e.V. und Pfeffersport e.V. aus Prenzlauer Berg werden auch die regionalen Schulen mit gemischten Teams aus Spielern mit und ohne Handicap in der Sporthalle der Heinrich-Zille-Grundschule in Stahnsdorf gegeneinander antreten. Zudem können Besucher ihre Geschicklichkeit im Rollstuhl in einem dazu angelegten Parcours austesten.

Die Spenden und Erlöse des Abends sollen den beiden Rollstuhl-Basketballmannschaften von RSV und von Pfefferport zugute kommen. Der Rotary Club Kleinmachnow setzt sich seit vielen Jahren für integrativen Sport in der Region ein und unterstützt Mannschaften und Sportler mit eigenen Projekten und Spenden. Im vergangenen Jahr wurde das Rollstuhl-Basketballturnier zum ersten Mal veranstaltet. Je ein Sportrollstuhl für die  Rollstuhl-Basketballmannschaften konnte dadurch finanziert werden. Nähere Informationen zum Rotary Club Kleinmachnow und seinen Projekten finden Sie hier.

 

Text: Redaktion; Foto: pixabay.de