Künstlergruppe ArtEvent präsentiert Ausstellung CUT in den Neuen Kammerspielen

Spezialisiert auf das Arbeiten mit Räumen, zeigt die Künstlergruppe ArtEvent mit ihrer diesjährigen Ausstellung CUT erstmals Kunst an der Schnittstelle zum Kino. In einer zweiwöchigen Werkstatt entstehen die Arbeiten vor Ort in den Räumen der Neuen Kammerspiele in Kleinmachnow. Am 9. September wird die Ausstellung eröffnet, die Werke werden bis zum 25. September präsentiert.

Mit CUT greifen die Künstler ein elementares Prinzip der Kinokunst auf und verweisen gleichzeitig auf den Schnitt als lebensbedingenden Faktor in historischer, sozialer sowie in künstlerischer Hinsicht.

In der Künstlergruppe ArtEvent sind Künstler aus Kleinmachnow, Stahnsdorf, Teltow und Berlin vertreten: Anke Fountis, Sue Hayward, Beate Lein-Kunz, Josina von der Linden, Karl Menzen, Frauke Schmidt-Theilig, Hartmut Sy

Gäste 2016: Dietmar Korth, Gunhild Kreuzer und Susanne Ruoff

 

Ausstellung: 10. bis 25. September 2016
Öffnungszeiten: Mi – So ab 18 Uhr (Künstler der ArtEvent-Gruppe sind von 18-20 Uhr anwesend)

Vernissage: Freitag 09. September 19 Uhr
Begrüßung: Dr. Jürgen Bräunlein
Performance: Gunhild Kreuzer

Sonntag 18. September 16 Uhr
Führung: Dr. Martin Steffens
Konzert: Ravenwood (Psychedelic Folk)

Finissage: Sonntag 25. September 18 Uhr
Performance: Gunhild Kreuzer

Öffnungszeiten: Mi – So ab 18 Uhr

Eintritt frei – Spenden für die Künstler erbeten!

Zur Website der Künstlergruppe geht es hier.

 

Text: PM Kammerspiele; Foto: Auszug aus dem Flyer zur Ausstellung CUT von ArtEvent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

746