Kleinmachnow: Spitzenklasse-Fußball beim AOK-Juniorenmasters

Auch in diesem Jahr gibt es wieder das AOK-Juniorenmasters: Am 17. und 18. Februar spielen in der BBIS-Halle in Kleinmachnow zum vierten Mal die D-Junioren der Altersklasse U12 gegeneinander. Dem Sportverein Eintracht 1949 e.V. ist es als Gastgeber erneut gelungen, hochkarätige Mannschaften einzuladen: Mit dabei sind die Junioren von FC Bayern München, FC Schalke 04, VfL Wolfsburg, TSG Hoffenheim, Bayer Leverkusen, VfB Stuttgart, Hertha BSC, RB Leipzig, 1. FC Union Berlin, SV Werder Bremen, F.C. Hertha 03 Zehlendorf, Rapid Wien und natürlich die Nachwuchskicker des RSV Eintracht 1949, der die drei Kommunen Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf repräsentiert.

Am Samstag, dem 10. Februar, konnte sich mit dem TSV Rudow – ebenfalls in der BBIS-Arena Kleinmachnow – zudem eine weitere U12-Mannschaft aus der Region Berlin-Brandenburg beim Regio-Cup der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in einem Qualifikationsturnier für das AOK – Juniorenmasters qualifizieren.

Spieler und Zuschauer können sich beim AOK-Juniorenmasters auf erstklassigen Fußball freuen. Eintrittskarten für das gesamte Turnier-Wochenende kosten acht Euro, der Tagespreis beträgt fünf Euro pro Person.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zu den teilnehmenden Teams gibt es auf der offiziellen Internetseite des Turniers: www.aok-juniorenmasters.de oder bei Facebook unter AOK–Juniorenmasters.

Text: PM / Bild: Veranstalter