Terriermischling in Bad Belzig ausgesetzt

Am Morgen des 07.Januar 2018 wurde der amtstierärztliche Bereitschaftsdienst über einen offensichtlich ausgesetzten Hund am Fahrradständer des NETTO Marktes in der Brücker Landstraße in Bad Belzig informiert. Angebunden am Fahrradständer, ohne Wasser und Liegeplatz in der Nähe, musste er sein Herrchen oder Frauchen davon fahren oder laufen sehen und die kalte Nacht unter freiem Himmel draußen verbringen.

Ein aufmerksamer Spaziergänger entdeckte ihn am Sonntagmorgen und brachte ihn sofort auf die Polizeiwache. Es handelt sich um einen älteren braunen Terriermischlings-Rüden. Er wird nunmehr bis zu seiner Vermittlung an einen geeigneten neuen Tierhalter im Tierheím „Hoher Fläming“ in Medewitz versorgt und fürsorglich betreut. Wer diesen Hund und seinen Besitzer kennt, meldet sich bitte im Fachdienst Veterinärwesen des Landkreises bei Amtstierärztin Petra Thiem, Tel.: 03381-533271, oder per Email an: fb3@potsdam-mittelmark.de.

Der Fachdienst Veterinärwesen des Landkreises Potsdam-Mittelmark weist aus diesem aktuellen Anlass auf das Verbot des Aussetzens von Tieren hin. Für den Fall, dass sich ein Tierhalter in einer Notlage befindet und sein Tier nicht mehr selbst versorgen kann, stehen mehrere regionale Tierschutzvereine, praktizierende Tierärzte und auch der Fachdienst Veterinärwesen gern beratend zur Verfügung.

Text: PM / Foto: Veterinäramt Potsdam-Mittelmark
Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

666