MBS: 56.000 Euro für Vereine der Region

Förderzusagen im Gesamtwert von fast 56.000 Euro aus den Stiftungserträgen überreichte am Mittwoch Bernd Schüring, Vorstandsmitglied der JKS-Stiftung der MBS und Abteilungsdirektor Firmenkunden und Öffentliche Hand bei der MBS, an die Vertreter von Vereinen und Organisationen. Damit können unter anderem Projekte verwirklicht werden wie „janz schöön mutig“ – Filmlabs für Inklusion gegen Ausgrenzung vom Verein für inklusive Medienbildung e. V., die Revitalisierung des Häsener Luchs vom NABU Regionalverband Gransee und „Die Märchenverwaltung“ vom Offenen Kunstverein e. V.

Gemäß einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung zum Thema gesellschaftlicher Zusammenhalt in Deutschland identifizieren sich die Brandenburger überdurchschnittlich mit dem Gemeinwesen. Es existiert eine große Verbundenheit zur eigenen Umgebung. „Genau das fühlen auch wir. Als wichtiger Partner dieser Region ist es für uns bedeutender denn je, in einer immer stärker globalisierten und digitalisierten Welt Verantwortung für unser eigenes Umfeld zu übernehmen und die Strukturen vor Ort zu stärken“, betonte Bernd Schüring während der Übergabe und ergänzte: „Wir schätzen, unterstützen und brauchen das Engagement der Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrem freiwilligen Einsatz und ihrer Initiative unsere Gesellschaft bereichern.“

Die Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung der MBS in Potsdam (JKS) unterstützt laufend und parallel zur Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) die ehrenamtliche Arbeit der Vereine in der Landeshauptstadt Potsdam, der Stadt Brandenburg an der Havel sowie in den Landkreisen Oberhavel, Havelland und Potsdam-Mittelmark. Zweck der Stiftung ist unter anderem die Förderung der Jugend, des Sports, der Bildung und der Kultur in diesen Regionen.

 

Foto: Vertreter von Vereinen und Organisationen zusammen mit Bernd Schüring, Vorstandsmitglied der JKS-Stiftung der MBS und Abteilungsdirektor Firmenkunden und Öffentliche Hand bei der MBS

 

Foto/Text: MBS