Funkloch-Melder für Brandenburg

Mit dem Funklochmelder Brandenburg hat die CDU-Fraktion eine Website geschaltet, auf der man Löcher im Mobilfunknetz melden kann und diese dann auf einer Karte visualisiert werden. Diese zeigt, dass nicht nur Brandenburgs ländliche Regionen betroffen sind, sondern auch große Teile des Umlandes.

Mathias ­Täge, Direktkandidat der Piraten, sieht dabei die Landesregierung in besonderer Verantwortung. „Die Versorgung mit Internet zählt für uns zur Grundversorgung. Die Herstellung einer für alle verfügbaren Infrastruktur in Brandenburg darf deshalb nicht allein den Konzernen überlassen werden“, so Täge. Entscheidend sei die Verlässlichkeit und Geschwindigkeit des Netzes. Er ruft die Landesregierung dazu auf, eine flächendeckende Infrastruktur zu errichten und in die Hände der Kommunen zu geben. Städte und Gemeinden sollten ein umfassendes W-LAN-Netz errichten.

 

Text: PM/pi; Foto: www.funkloch-brandenburg.de