Finanzspritze für Feuerwehren in Brandenburg

Innenminister Karl-Heinz Schröter unterstützt die Feuerwehren des Landes mit weiteren Lottomitteln. Insgesamt rund 25.000 Euro fließen an den Stadtfeuerwehrverband Cottbus, die Jugendfeuerwehren der Ämter Elsterland und Barnim-Oderbruch sowie den Kreisfeuerwehrverband Havelland.

Karl-Heinz Schröter: „Die Feuerwehren bieten spannende Aufgaben und echte Herausforderungen. Die Landesregierung unterstützt die Feuerwehren mit Lottomitteln bei vielen Veranstaltungen und Wettbewerben. Wir wollen einen Beitrag leisten, damit die Feuerwehren noch attraktiver werden.“

Aus Lottomitteln fließen jährlich rund 130.000 Euro in die Feuerwehren des Landes. Zur Unterstützung der Feuerwehren sind zudem 15 Millionen Euro aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm des Landes vorgesehen.

Den aktuell dicksten Brocken an Fördermitteln erhält der Stadtfeuerwehrverband Cottbus mit 17.200 Euro für die Olympiade im Feuerwehrsport im Juli im österreichischen Villach. Die Brandenburger Landesauswahl der Männer nimmt mit 39 Sportlern teil. Sie erhalten jetzt einheitliche Wettkampfkleidung nach den Vorschriften der Wettkampfordnung.

1.500 Euro erhält das Amt Elsterland für einen Ausflug der Jugendfeuerwehren. 55 Kinder und Jugendliche fahren nach Dresden und besuchen die dortige Feuerwache um sich ein Bild von der Arbeit einer Berufsfeuerwehr in der Großstadt zu machen.

Rund 2.000 Euro gehen in das Amt Barnim-Oderbruch für ein Jugendfeuerwehrlager vom 28. bis 30. Juli am Werbellinsee für 50 Kinder und Jugendliche aus acht Jugendfeuerwehren des Amtes. Dort wird der Umgang mit Feuerwehrtechnik geübt und es gibt Aktionen, um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken.

Der Kreisfeuerwehrverband Havelland erhält rund 2.800 Euro für die Öffentlichkeitsarbeit, um mehr Kinder und Jugendliche für die Arbeit in der Feuerwehr zu interessieren. Im Rahmen des 25jährigen Jubiläumscamps der Jugendfeuerwehren mit 650 Teilnehmenden soll unter anderem ein Imagefilm entstehen, der die Werbung für die Jugendfeuerwehren des Landes unterstützen soll. Dafür werden einheitliche T-Shirts angeschafft.

 

Text: Land Brandenburg