Brottütenaktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“

Rund um den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2017 werden in der Woche vom 20. – 26. November mehr als 150 Bäckereien im Land Brandenburg extra angefertigte Brottüten für das Verpacken ihrer Waren nutzen, um über das Hilfsangebot nach einer Vergewaltigung sowie über die
Frauenhäuser und Beratungsstellen im Land Brandenburg zu informieren.

Die Bäckereien unterstützen dabei die Frauenverbände bei der Kampagne. Für die Brottütenaktion kooperiert der Frauenpolitische Rat Brandenburg e.V. mit dem Landesverband der Bäckereien und Konditoreien Berlin-Brandenburg, der Opferhilfe Land Brandenburg e.V., der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten des Landes Brandenburg und dem Netzwerk der Brandenburgischen Frauenhäuser.

Auch die Filialen der Bäckerei Exner, unter anderem in Teltow ansässig, haben sich bereit erklärt, die Kampagne zu unterstützen und für dieses wichtige Anliegen einzutreten.

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark nehmen außerdem noch die Filialen der Bäckerei Birth (Wollin) und die Bäckerei Heuer (Golzow) Teil.

Text: Landkreis Potsdam-Mittemark/Foto via Pixabay