SMARTments business: Apartments für Geschäftsleute in Charlottenburg

Der Geschäftsführer der DG Steinplatz 4 GmbH, Dr. Hans Fischer, lud am 22. März Geschäftspartner, Freunde, Vertreter des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf sowie Medienvertreter zur Eröffnung des SMARTments business ein. In der Charlottenburger Fasanenstraße 2 stehen ab sofort 35 Apartments Touristen und Geschäftsleute zur Verfügung.

Um es vorweg zu sagen, was man in der Fasanenstraße 2 nicht vorfindet: Ein Hotel! Ein Frühstückssaal beispielsweise ist nicht vorhanden. Das Konzept von Dr. Fischer richtet sich an Projektmitarbeiter, Fernpendler oder Berufseinsteiger. Wie erfolgreich das ist, konnte der alleinige Eigentümer am Eröffnungstag frohgemut verkünden: „Momentan kann ich Ihnen nur 3 der 35 Apartments zeigen. Alle anderen sind belegt.“ Dass die noch drei zu habenden Apartments in Kürze auch nicht mehr zur Verfügung stehen, daran zweifelt niemand. Das erste Haus dieser Art hatte man in Hamburg an der Außenalster eröffnet. Treten beispielsweise Berufsanfänger oder neue Kollegen bei einem Unternehmen in Hamburg oder Berlin eine Stelle an und die Mitarbeiter kommen aus weit entfernten Gegenden, vielleicht sogar aus Übersee, dann wohnen sie zuerst im Apartment. Die Firma hat es angemietet und stellt es den neuen Mitarbeitern zur Verfügung, bis diese eine passende Wohnung gefunden haben. Daher sind die Mieter eines Apartments nicht unbedingt Einzelpersonen, sondern Konzerne beziehungsweise andere Unternehmen. Ein Autohersteller aus Wolfsburg beispielsweise sendet oft zu Tagungen, Weiterbildungen oder Seminaren Mitarbeiter nach Berlin. Dann entfällt das Buchen eines Hotels für das Unternehmen. Im März wohnt beispielsweise für 5 Tage Frau Meier aus der Buchhaltung in diesem Apartment. Von Mitte April bis Ende Mai dann Herr Müller aus der Abteilung Marketing. Das Apartmenthaus in der Fasanenstraße liegt direkt gegenüber dem Ludwig-Erhard-Haus, dem Hauptgebäude der IHK. Hans Fischer sagte auch: „Wir wollen den Markt aufmischen.“ Daher begannen die Planungen für das Charlottenburger Apartmenthaus bereits 2010. Ein Jahr später kaufte man die beiden Grundstücke in der Fasanenstraße Nummer 2 und 3. Wo einst das Hotel Astoria sich befand stehen jetzt 35 Apartments bereit, die zur längerfristigen Vermietung zur Verfügung stehen. 26 Studios haben eine Größe bis zu 44 Quadratmetern. Bei 6 Studios sind sogar 1,5 Zimmer aufzuweisen. 4 Apartments bieten den Gästen 2 Zimmer an mit je 36 bis zu 47 Quadratmetern. Die Räume sind mit Geschirrspüler, Kaffeemaschine und Wasserkocher ausgestattet. Wer seine Wäsche reinigen möchte, kann den Münzwaschautomaten jederzeit benutzen. Wie erfolgreich das Konzept von Dr. Hans Fischer ist, belegen zwei Berliner Tatsachen. Demnächst eröffnen weitere Objekte in Karlshorst und im Prenzlauer Berg.

 

Foto: Dr. Hans Fischer (2. von li.) bei der Eröffnung des SMARTments business

Text/Foto: VTN