Josef Hovenjürgen, MdL: Grüne Woche zeigt realistisches Bild der Landwirtschaft

Die Grüne Woche ist ein Publikumsmagnet, aber auch eine Plattform für Landwirte, die ihre Produkte vorstellen und sich zugleich informieren möchten. Wir sprachen mit dem ausgebildeten Landwirt und CDU-Politiker Josef Hovenjürgen, warum die Grüne Woche für Lebensmittelerzeuger und Landwirte ein wichtiger Termin ist.

Teltower Stadtblatt-Verlag: Welchen Stellenwert hat für Sie, den Abgeordneten, den Generalsekretär der CDU-NRW und ausgebildeten Landwirt, die Internationale Grüne Woche?

Josef Hovenjürgen, MdL: „Die Internationale Grüne Woche bietet den Landwirten, egal, ob sie in einem konventionellen oder ökologischen Betrieb erzeugen, die Möglichkeit, ihre qualitativ hochwertigen Produkte, ihren hohen Herstellungsanspruch und ihre Leistungsfähigkeit zu präsentieren. Zugleich ist sie eine Plattform, um über Formen in der Tierhaltung und Anbaumethoden in der Landwirtschaft, den Berufsstand und seine Zukunftsperspektiven zu informieren. Besuchern bietet die Messe viele Informationen rund um die Lebensmittelerzeugung und ein realistisches Bild über die heutige Landwirtschaft.“

Teltower Stadtblatt-Verlag: Vielen Dank für das Gespräch.

Der CDU-Politiker Josef Hovenjürgen (55) stammt aus dem westfälischen Haltern am See und gehört seit 2002 dem Landtag in Nordrhein-Westfalen an. Josef Hovenjürgen absolvierte eine Ausbildung zum Landwirt und übernahm 1978 den Bauernhof seiner Eltern. 1983 trat Hovenjürgen in die CDU ein, seit 2005 ist er Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Recklinghausen, seit 2017 ist der Parlamentarier kommissarischer Generalsekretär der CDU-NRW.

 

Das Gespräch führte Peter Krienelke / Foto: Büro Josef Hovenjürgen, MdL

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

724