Großbrand in Zehlendorf: Feuerwehr-Großeinsatz in Kfz-Werkstatt

Dicke Rauchschwaden hingen am Vormittag des 26. Oktober über dem Süden Berlins. Der Grund war ein Großbrand in einer knapp 500 Quadratmeter großen Kfz-Werkstatt in Zehlendorf. Bis zu 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren am Ort. Am späten Nachmittag war das Feuer in dem 500 Quadratmeter großen Areal gelöscht.

Der Brand war einer ersten Einschätzung zufolge gegen 11.20 Uhr ausgebrochen, ein Mitarbeiter der Werkstatt war verletzt worden. Nach Angaben der Verkehrsinformationszentrale sind die Goerzallee, der Dahlemer Weg und der Beeskowdamm gesperrt.

Die Suche nach der Ursache des Feuers werde einige Zeit in Anspruch nehmen, sagte die Polizei am Freitag. Auch die Höhe des Schadens könne nach wie vor nicht beziffert werden.

Foto: Teltower Stadt-Blatt Verlag
Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

702