1 Euro und 2 Euro: Bald Scheine statt Münzen?

Nach der Entscheidung Italiens, ab 2018 keine weiteren 1- und 2-Cent-Münzen zu prägen, regt der CDU-Finanzpolitiker und direkt gewählte Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Dr. Frank Steffel die Einführung von 1- und 2-Euro-Scheinen an. Der Volksvertreter Frank Steffel sagte: „Ich halte die Entscheidung Italiens für positiv. Die Prägung von Münzgeld ist teuer und die kleinen Münzen machen das Portemonnaie unnötig schwer.

Man kann sich daher die 1- und 2-Cent-Münzen im wahrsten Sinne des Wortes sparen. Parallel sollte die EZB neben den 1- und 2-Euro-Münzen endlich 1- und 2-Euro-Scheine einführen. Die Einführung hätte viele positive Effekte für Verbraucher und Handel. Der Blick auf Amerika zeigt, dass sich dort der 1-Dollar-Schein bei kleinen Beträgen schon lange durchgesetzt hat und sich großer Beliebtheit erfreut.“

PM/Foto: VTN

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

664