Die schönsten Brauereien in Berlin und Brandenburg

Mit den großen Brauereien schien der Abschied des individuellen Biergeschmacks eingeläutet. Jetzt beleben zahlreiche unabhängige kleine Brauereien in Berlin und Brandenburg die Braukunst und die Vielfalt des Biers neu.

Hofbrauerei Krongut Bornstedt

In historischem Gemäuer ’ne Molle zischen und sich dabei wie ein Gutsherr fühlen, das geht in der Brauerei des Krongut es Bornstedt in der Ribbeckstraße 6-7 in  Potsdam. Seit 1689 wird in der Brauerei cas „Bornstedter Büffel“-Bier gebraut, an dem Queen Elisabeth II. vielleicht und Prinz Philipp ganz sicher schon ihre Freude hatten. Besonderheit: Gutsbesichtigung mit anschließender Verkostung de „Bornstedter Büffel“ Bieres aus der hauseigenen Brauerei. Weitere Informationen über die Hofbrauerei Krongut Bornstedt

Braumanufaktur Forsthaus Templin

Alles bio, oder was? In der Braumanufaktur im Forsthaus Templin  in der Templiner Straße 102 in Potsdam, Brandenburgs einziger Bio-Brauerei, werden die naturbelassenen, unfiltrierten Bierspezialitäten mit Rohstoffen aus biologisch kontrolliertem Anbau hergestellt. Im ehemaligen Kavalierhaus mit einladendem Biergarten und bodenständiger Küche wird nach alter handwerklicher Brautradition Bier gebraut – etwa die „Potsdamer Stange“ oder feine Kuriositäten wie Spirulina-Bräu mit Algen. Besonderheit der Brauerei: Jeden Mittwoch um 19 Uhr kostenlose Führungen durch die Brauerei auch ohne Voranmeldung. Brauseminare, Frühschoppen und regelmäßige Musikveranstaltungen. Weitere Informationen über die Braumanufaktur Forsthaus Templin

Meierei Brauhaus

In preußischem Flair, direkt am Jungfernsee im Neuen Garten 10 in Potsdam, werden ausgezeichnete Biere nach dem Reinheitsgebot von 1516 gebraut. Dafür hat Meierei Brauhaus bereits viermal die DLG-Medaille in Gold erhalten. Hefetrüb und unfiltriert gelangt das Bier an den Tresen. Neben dem Hausbier „Meierei hell“ und „Meierei spezial“ kreiert die Brauerei in vierwöchigen Intervallen immer wieder neue Bierspezialitäten. Bei großem Bierdurst sorgt frisch zubereitete Hausmannskost für eine gute Grundlage. Besonderheit: Brauereiführungen, Bierseminar und Bierkenner-Diplom. Weitere Informationen über das Meierei Brauhaus

Malz & Moritz

Drei junge Männer, eine alte Waschmaschine und eine zündende Idee führten zum Craft Beer aus Lichterfelde. Heute brauen Jannis, Julian und Max nicht mehr in der Waschmaschine, sondern in ihrer Mikrobrauerei im AFH-Brauwelttechnik in der Goerzallee 305 e-f in Berlin. Aus der Brauerei kommt 100 Prozent handgemachtes „Blonde Ale“ und „Pale Ale“ aus hochwertigen Zutaten, und das nur wenige Minuten von Teltow entfernt. Besonderheit: Werksverkauf. Weitere Informationen über Malz & Moritz

Stone Brewing World Bistro & Gardens

Der momentan wohl angesagteste Brautempel Berlins befindet sich im alten Gaswerk in Mariendorf. Im Marienpark 23 strömt aus 65 Hähnen Bier der Stone Brewing Co., gebraut in Berlin und in Kalifornien. Aus der Brauerei kommt kein Ami-Blümchen-Bier, sondern Craft Beer mit Charakter. In diesem spektakulären Bierparadies mit ultra coolem Interieur und Garten kann man es sich für viele Stunden richtig gut gehen lassen. Wenn der Hunger kommt, besänftigt den Magen Slow Food aus hochwertigen, ökologisch Zutaten von Kleinbauern. Besonderheit: Brauerei­führungen mit Verkostung, Tagungsräume, Events mit den Gründern und Direktoren. Weitere Informationen über Stonebrewing Berlin

Zum Rittmeister

Seit 2014 braut das Hotel und Restaurant „Zum Rittmeister“ in der Seestraße 9 in Werder (Havel) sein eigenes Bier. Das Hofgut mit Kleinbrauerei, Drei-Sterne-Superior-Hotel und Restaurant mit einem wunderschönen Garten liegt direkt am Wasser. Neben untergärigem, naturbelassenem Bier nach Pilsner Brauart, Schwarzbier und Saisonbier locken brandenburgisch-preußische und Klassiker der internationalen Küche die Lieberhaber eines gepflegten Bieres nach Werder. Besonderheit: Ausrichtung von Tagungen und Veranstaltungen, verschiedene Events wie z. B. ein Weihnachtsmarkt. Weitere Informationen über Zum Rittmeister

Brauhaus Wandlitz & Restaurant Rialto

In der Hausbrauerei in der Prenzlauer Chaussee 123 in Wandlitz werden neue und althergebrachte Biere gebraut, die in offener Gärung vergoren werden und so ihren charakteristischen Geschmack entwickeln. Neben den Sorten „naturtrüb Hell“ und „naturtrüb Dunkel“, „WandlitzerSeeWeizen“ und süffigen Saisonbieren begeistert die Gäste auch die Küche des Restaurants. Wie beim Bier wird hier ebenso auf hochwertige, frische Zutaten gesetzt. Besonderheit: Firmen, ­Gruppen oder Hochzeitspaare können in der Brauerei gemeinsam ihr ganz spezielles Bier brauen. Weitere Informationen über das Brauhaus Wandlitz

Burgbräuhaus Belzig

Wer einmal Lust auf ein Rotblondes hat, sollte das „Burgbräu Spezial“ im urigen Pub in der Wittenberger Straße 1 in Belzig probieren. Die Bierspezialität aus dem Naturpark Hoher Fläming ist nur eine Besonderheit der Brauerei. Im Rahmen des deutschen Reinheitsgebots hat die Brauerei nämlich schon im Whiskyfass gereiftes Starkbier, Weizenbiere, Bockbiere, Porter und exklusives Champagner-Roggenbier „verzapft“. Natürliche Bierspezialitäten, die weder filtriert noch sterilisiert sind und dadurch besonders intensiv schmecken. Mit drei ständig angebotenen Craft Beers, selbst gebranntem Whiskey und hausgemachten Flammkuchen aus dem Steinofen ist das Brauhaus in Belzig immer einen Besuch wert. Besonderheit: Brauerei- und Whiskyführung ab 15 Personen, Whisky-Tasting. Geist-Destille mitten im Gastraum. Hier brennt der Edelbrand-Sommelier die Sandhill-Spirituosen in regelmäßigen Abständen öffentlich. Weitere Informationen über das Burgbräuhaus Belzig

 

Dieser Bericht ist in der "Lust auf… Wohlfühlen" erschienen. In dem Lifestylemagazin für die Region finden Leser weitere interessante Ziele und Angebote aus und für die Region. Die "Lust auf… Wohlfühlen" ist erhältlich im Kundenbüro des Teltower Stadtblatt Verlages in der Potsdamer Straße 57 in Teltow.

 

Foto: Stefan Hähne