Deutscher Kommunalkongress mit Bundeskanzlerin Merkel

In Berlin hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) seinen Sitz. Dieser kommunale Spitzenverband vertritt sowohl in Deutschland als auch in Europa die Interessen der kommunalen Selbstverwaltung  kreisangehöriger Städte und Gemeinden. Er arbeitet ohne staatliche Zuschüsse und ist parteipolitisch unabhängig. Vom 19. bis zum 20. Juni fand in Berlin-Tiergarten der Deutsche Kommunalkongress statt. Ehrengast dort war unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel. Der Teltower Stadtblatt-Verlag bat Falko Liecke für uns ein Fazit des Deutschen Kommunalkongresses zu ziehen. Falko Liecke (CDU) ist in Neukölln, einem Bezirk mit knapp 330.000 Einwohnern, Stellvertretender Bezirksbürgermeister und unter anderem zuständig für den Gesundheitsbereich. Der Stellvertretende Neuköllner Bezirksbürgermeister teilte uns mit: „Ich freue mich über die klaren Aussagen der Frau Bundeskanzlerin und dem Bekenntnis zu den Kommunen. Wir arbeiten eng am Menschen und lösen viele Probleme. Starke Kommunen beziehungsweise starke Bezirke sind gut für die Bürgerinnen und Bürger.“

 

Foto: Falko Liecke

 

Text: AG/Foto: VTN