Classic Open Air 2017 mit Lucia Aliberti

Am 20. Juli um 19:30 Uhr startet das Classic Open Air am Gendarmenmarkt. In diesem Jahr mit den musikalischen Highlights aus weltbekannten Filmen und Musicals. Moderieren wird Schauspielerin Senta Berger.

Seit 1991 gibt es das Classic Open Air am Gendarmenmarkt in Berlin. Kunstfreunde aus Nah und Fern strömen seitdem begeistert zu dieser geschichtsträchtigen Stätte. Beim ersten Festival 1992 hieß sie noch Platz der Akademie.

Die Königin des Belcanto, Lucia Aliberti, präsentiert am 21. Juli große Momente voller Emotionen. Wer die sympathische und weltbekannte Künstlerin sieht und hört, mag es nicht glauben: Sie wird im Juli ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feiern. Festivalleiter Gerd Kämpfe scherzte am 28. April im Rahmen einer Pressekonferenz in Gegenwart von Lucia Aliberti und zahlreicher Medienvertreter: „Man muss erwähnen, sie stand bereits mit 5 Jahren auf der Bühne.“ Lucia Aliberti, im italienischen Messina zur Welt gekommen, ist eine Opernsängerin. Sie hatte erfolgreiche Auftritten unter anderem an der Mailänder Scala, der New Yorker Metropolitan Oper, dem Royal Opera House London und der Deutschen Oper Berlin. Die Künstlerin hat auch sehr erfolgreich bereits mehrere Alben produziert. Sie teilte mit: „Es ist für mich eine große Ehre, wieder in Berlin sein zu dürfen. Ich freue mich riesig auf den Auftritt an diesem historischen Ort, dem Gendarmenmarkt.“

Am 22. Juli steht das Classic Open Air ganz im Zeichen der italienischen Opernklassiker und lässt Berlins Mitte in einem Lichtermeer erstrahlen. Solisten und der Opernchor des Theaters Vorpommern wirken mit bei diesem italienischen Abend. Bereits im letzten Jahr gab es für den Intendanten und Geschäftsführer des Theater Vorpommern Dirk Löschner und sein gesamtes Ensemble tosenden Beifall von den Besuchern des Festivals am Gendarmenmarkt.

Bei „Vier Pianisten – Ein Konzert“ am 23. Juli überzeugen acht Hände an zwei Flügeln mit ihrer Leichtigkeit im Spiel das Publikum. Ein absoluter musikalischer Höhepunkt wird Summertime von George Gershwin sein. Das Werk kommt beim Classic Open Air vier Mal zur Aufführung, jedes Mal in einer anderen Version.

Am 24. Juli zeigt das Till Brönner Orchestra eine großartige Show mit Jazz, Latin, Fusion und Crossover und ist somit der krönende Abschluss des Classic Open Air. 

Alle Details unter: www.classicopenair.de

 

Foto: Festivalleiter Gerd Kämpfe und Opernsängerin Lucia Aliberti bei der Pressekonferenz zum Classic Open Air 2017 in Berlin

 

Text/Foto: VTN