Parteien zur Bundestagswahl: Die CDU

Am 24. September ist Bundestagswahl. Bis dahin wird sich auf dieser Seite je ein Berliner Vertreter einer großen demokratischen Partei vorstellen. Für die CDU ist das Falko Liecke, Kreisvorsitzender in Neukölln und stellvertretender Bezirksbürgermeister in dem fast 330.000 Einwohner zählenden Bezirk.

Herr Liecke, warum sollte ich am 24. September zur Wahl gehen?

Die Wahl zum Deutschen Bundestag ist die wichtigste Wahl in unserem Land. Die steigende Wahlbeteiligung im Jahr 2013 zeigte, dass diese große Bedeutung auch bei den Wählerinnen und Wählern angekommen ist. Wir erleben gleichzeitig eine starke Politisierung unserer Gesellschaft. Es wurde lange nicht so über politische Ideen gestritten wie in den letzten Monaten. Das finde ich gut, weil nur so die Unterschiede zwischen den Parteien und ihren politischen Angeboten deutlich werden.

Wirtschaftlich und sozial

Meine Christlich Demokratische Union steht gemeinsam mit unserer Schwesterpartei CSU aus Bayern für ein wirtschaftlich starkes, international geachtetes und soziales Deutschland. Gemeinsam mit wechselnden Koalitionspartnern haben drei Bundesregierungen unter der Führung der Union Wachstum und Wohlstand in Zeiten globaler Krisen geschaffen. Ich erinnere an die Immobilienkrise in den Vereinigten Staaten, die sich zu einer globalen Wirtschafts-, Finanz- und Bankenkrise entwickelt hat. Das waren schwere Zeiten für viele Menschen auch in unserem Land. Dass wir aus diesen Krisen gestärkt hervor gegangen sind, war ein großer Erfolg. Heute sind mehr Menschen in Arbeit als jemals zuvor in der Geschichte unseres Landes. Wir haben Rekordrenten und die niedrigste Arbeitslosigkeit seit der Wiedervereinigung. Gleichzeitig sorgen wir für Generationengerechtigkeit, indem wir seit drei Jahren keine neuen Schulden machen.

Vollbeschäftigung bis 2025

Auf den Erfolgen der Vergangenheit können wir uns aber nicht ausruhen. Und es gibt Probleme und Ungerechtigkeiten in unserem Land, die wir anpacken müssen. Das Hauptziel der CDU ist es, bis 2025 Vollbeschäftigung zu erreichen. Das ist nicht nur ein Versprechen an die Menschen, die derzeit arbeitslos sind. Auch die Erwerbstätigen, die Angst vor dem sozialen Abstieg bei plötzlicher Krankheit oder Arbeitslosigkeit haben, werden dadurch abgesichert. Wir wollen eine gute Aus- und Weiterbildung, um uns Deutschen die Möglichkeit zu geben, den digitalen Wandel mit zu gestalten anstatt ihm ausgeliefert zu sein. Gute Arbeit ist der Schlüssel für eine soziale und gerechte Gesellschaft.

Moderne Technik = mehr Sicherheit

Eine andere große Herausforderung ist unsere Sicherheit in Zeiten weltweiter Krisen, grenzüberschreitender Kriminalität und erschreckender Gewalt in unseren Städten. Wir benötigen mehr Polizei auf der Straße – da sind sich glücklicherweise fast alle Parteien einig. Aber auch hier hat die Union ein Alleinstellungsmerkmal. Wir geben uns nicht damit zufrieden, dass unsere Sicherheitsbehörden die Abhörung eines Festnetzanschlusses beantragen, während kriminelle Clans und Gefährder per WhatsApp kommunizieren. Auch bei der Videoüberwachung ist die Haltung der CDU klar: wir wollen moderne Technik nutzen, um Straftäter zu überführen und von weiteren Taten abzuhalten. In vielen Fällen hat das schon funktioniert: Silvio S., der zweifache Kindermörder konnte nur so gefasst werden. Der U-Bahntreter von Neukölln wurde gefasst. Die Jugendlichen, die einen schlafenden Obdachlosen angezündet haben, wurden gefasst. Fast wöchentlich sehen wir, wie sich Tatverdächtige unter dem Druck von Videoaufnahmen selber stellen. Während andere Parteien Pilotversuche wie am Bahnhof Südkreuz schon im Vorfeld zerreden, nutzen wir die Möglichkeiten der Digitalisierung.

Offen für Neues

Wir dürfen uns keinen Illusionen hingeben. Die Welt um uns herum wird nicht ruhiger werden. In einer schneller werdenden und globalisierten Welt ist Verlässlichkeit und Kompetenz Grundvoraussetzung für Wohlstand und Gerechtigkeit. Die CDU ist die Partei, die Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit anbietet und sich gleichzeitig auch nicht zu schade ist, gute Vorschläge anderer Akteure aufzugreifen. Einfach, weil es vernünftig ist, ohne ideologische Scheuklappen das Richtige zu tun.

Mit unserer Kanzlerin Angela Merkel werden wir unser Land auch in Zukunft sicher und gerecht gestalten. Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben. Dafür bitte ich um Ihre Unterstützung. Am 24. September mit beiden Stimmen CDU wählen.

Sie haben weitere Fragen an Falko Liecke? Schreiben Sie eine Mail an info@falko-liecke.de

 

Text/Foto: VTN

 

Hinweis: Der betreffende Politiker ist alleinverantwortlich für seine Aussagen.

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

680