Online oder offline: Schmuck kaufen im digitalen Zeitalter

Das Einkaufen via Internet ist für einen Großteil der Bevölkerung inzwischen zur Normalität geworden. Vor allem Jugendliche kaufen nur noch selten in Läden vor Ort, sondern greifen lieber gleich zum Tablet oder Smartphone. Denn die Auswahl online ist riesig und Preisvergleiche innerhalb von Sekunden möglich. Auch im Schmuckbereich ist dieser Trend verstärkt zu beobachten. Doch welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf die Schmuckbranche als Ganzes, was unterscheidet das reale Kauferlebnis vom Online-Shopping und welche Vor- und Nachteile bringt der Schmuckkauf online für den Kunden?

Auswirkungen des Online-Trends auf die Schmuckbranche

Die verstärkte Ausrichtung auf die digitalen Medien auch im Schmuckbereich bringt natürlich für lokale Schmuckeinzelhändler – sofern sie nicht zusätzlich online gut aufgestellt sind – mitunter enorme Nachteile. Da sie im Gegensatz zu reinen Online-Anbietern Ladenunterhalts- sowie höhere Personalkosten tragen müssen und zudem häufig Kleinbetriebe sind, können sie oft schon beim Einkauf preislich nicht mit den reinen Internet-Anbietern konkurrieren. Hier können nur größere Ketten oder die Schmuckabteilungen großer Kaufhäuser mithalten, da sie in der Regel ebenfalls im Internet vertreten und/oder durch das umfangreichere und breitgefächerte Sortiment freier in der Preisgestaltung sind. Wie in jeder anderen Handelssparte schlagen sich auch in der Schmuckbranche nicht nur Angebot und Nachfrage, sondern auch neue Entwicklungen im Kaufverhalten der Kunden auf die Preisbildung nieder. Das heißt für die Schmuckbranche als Ganzes, dass eine kundenorientierte Präsenz im Internet für ein gutes Geschäft heutzutage unumgänglich geworden ist.

Schmuckkauf: Online-Shopping vs. örtlicher Fachhandel

Abgesehen von den häufig günstigeren Preisen im Internet bietet der Einkauf im örtlichen Fachhandel auf den ersten Blick einige Vorteile gegenüber dem Online-Handel, die vor allem ältere Kunden auch heute noch zu schätzen wissen:

1. Direkte Inaugenscheinnahme und Anprobieren der Ware
Gerade bei hochpreisigem Schmuck neigen manche Kunden noch dazu, sich vor Ort umzusehen. Geht man in einen Juwelier oder Schmuckfachhandel in der Stadt, kann man die Ware dort direkt ansehen und anprobieren. Gefällt einem ein Stück, aber man ist sich nicht gleich sicher, besteht zudem oft die Möglichkeit, sich das Schmuckstück eine Zeitlang reservieren zu lassen, was online meist nicht möglich ist.

2. Persönliche Beratung und direkte Ansprechpartner
Egal, ob bei Schmuck oder anderen Waren, beim Vor-Ort-Kauf werden Sie in der Regel direkt von einem fachkundigen Verkäufer bedient und beraten. Und falls es nach dem Kauf mit dem neuen Schmuckstück Probleme geben sollte, kann man sich auch hier wieder direkt an den Verkäufer wenden. Beim Onlineshopping wird vor allem vonseiten der älteren Generation öfter die fehlende Vor-Ort-Beratung und direkte Ansprechbarkeit als Manko betrachtet.

3. Keine Versandkosten und kein Versandrisiko
Beim Kauf im örtlichen Fachgeschäft fallen natürlich keine Versandkosten an und die Ware kann höchstens noch auf dem Weg nach Hause verloren gehen.

All diese Vorteile könnten unerfahrene Kunden dazu veranlassen, die Finger vom Schmuckkauf im Internet zu lassen und ggf. auch höhere Preise in Kauf zu nehmen. Sieht man jedoch genauer hin, lassen sie sich durch die dem gegenüberstehenden Vorzüge des Online-Shoppings relativ leicht wettmachen:

1. Ausführliche und anschauliche Beschreibungen
Das Internet bietet heute mithilfe hochauflösender Fotografien die Möglichkeit, einen Artikel vor dem Kauf genauestens zu begutachten, wobei der Detailreichtum fast schon an eine direkte Inaugenscheinnahme heranreicht. So kann man sich in den allermeisten Fällen sicher sein, dass das angebotene Schmuckstück auch genau so aussieht wie dargestellt. Da keine Vor-Ort-Beratung erfolgen kann, ist die Ware bei seriösen Anbietern außerdem so ausführlich beschrieben, dass kaum noch Fragen offen bleiben.

2. Meist gute Erreichbarkeit
Sollte es doch einmal Fragen oder Grund zur Klage geben, ist auch bei seriösen Online-Anbietern in der Regel eine gute Erreichbarkeit von Mitarbeitern gewährleistet, sei es telefonisch oder per E-Mail.

3. Breites Angebot und hohe Verfügbarkeit
Auch online werden oft Auslaufmodelle, die nur noch in begrenzter Stückzahl vorhanden sind, günstig abverkauft. Hier gilt es oft, sich schnell zu entscheiden, bevor andere zugreifen, eine Reservierung ist hier meist nicht möglich. Dennoch sorgt das zumeist breite Online-Angebot und die Verfügbarkeit größerer Mengen dafür, dass man sich in der Regel ruhig etwas Zeit lassen kann bei der Schmuckauswahl. Auch kann man sich beim Online Shoppen direkt schon über aktuelle Schmucktrends informieren. Darüber hinaus bieten größere Schmuckhandelsketten, die zusätzlich über Filialen verfügen, ihren Kunden immer öfter einen Reservierungs- oder Abholservice und damit die Möglichkeit, die Ware in der nächstgelegenen Filiale zu begutachten.

4. Günstige Preise und versicherter Versand
Dass die Preise online oft niedriger sind als im Ladengeschäft, ist kein Geheimnis – das gilt natürlich auch für Schmuck. Durch größere Einkaufsmengen und ggf. das Einsparen von Betriebskosten können Online-Schmuckhändler über Sonderangebote Preisvorteile an ihre Kunden weitergeben. Versandkosten fallen in der Regel nur bis zu einem bestimmten Gesamtpreis an, danach ist der Versand kostenlos. Auch wird die teure Ware selbstverständlich nur versichert bzw. auf Risiko des Verkäufers versendet, sodass dem Kunden bei einem eventuellen Verlust auf dem Postweg kein Schaden entsteht.

5. Rücktrittsrecht
Wie im lokalen Einzelhandel hat auch jeder Online-Kunde bei Nichtgefallen oder Mängeln das Recht, innerhalb einer bestimmten Frist sein Widerrufsrecht zu nutzen und vom Vertrag zurückzutreten. Online-Händler machen es ihren Kunden hier leicht, die Ware problemlos und meist kostenfrei zurückzusenden oder umzutauschen. Auch die Rückerstattung des Kaufpreises funktioniert in der Regel reibungslos.

Schmuck online oder im Laden kaufen – eine Frage der persönlichen Vorliebe

Noch können Kund(inn)en selbst entscheiden, ob sie lieber online oder im lokalen Fachhandel einkaufen möchten. Dabei spielen die persönliche Einstellung gegenüber digitalen Medien, das Alter, sowie persönliche Vorlieben und Gewohnheiten eine Rolle. Zudem kommt es beim Schmuckkauf unter Umständen darauf an, welche Art von Schmuckstück man sucht und wie wichtig der persönliche Kontakt zum Verkäufer ist.

Zusammenfassend lässt sich jedoch festhalten, dass der Schmuckkauf online für den Kunden keine wesentlichen Nachteile gegenüber dem Einkauf im örtlichen Schmuckfachhandel mit sich bringt, sofern es sich um einen seriösen Schmuckanbieter handelt. Wer sich unsicher ist, ob der Schmuck wirklich passt, kann sich durch Größentabellen, wie sie etwa der Online Shop von Valmano zur Verfügung stellt, ein besseres Bild machen. Und selbst wenn es dann doch nicht passt, hat man hier ein 30 tägiges Rückgaberecht. Wer also preisbewusst und trotzdem sicher hochwertigen Schmuck kaufen möchte, kann bedenkenlos auch im Internet danach Ausschau halten.

 

Text: PM / Bild: Pixabay (CC0 Creative Commons)

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

580