Südwestkirchhof: Chormusik zwischen gestern und heute

Aller guten Dinge sind drei, sagt ein Sprichwort. Am 17. Juni ist die dritte Auflage des Chorkonzertes „A Capella“ in der Kapelle auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf zu hören. Mit dabei sind der gemischte Chor „Canto Allego“, das Damenensemble „VocaLadies“ und das Männerensemble „Die Schauberger“, allesamt an der Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark gegründet. Los geht es um 15:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die „VocaLadies“ gibt es seit 2015 an der Kreismusikschule, sie werden geleitet von Christiane Heinke. Der bereits 1987 gegründete gemischte Chor „Canto Allegro“ steht seit 2014 unter der Leitung von Nelly Schauberg. Das Repertoire beider Ensembles umfasst Literatur von ausgewählten Volksliedern, klassischen und modernen Kunstliedsätzen und Popsongs von den 70ern bis heute. Es wird nicht nur  a-Capella-Musik zu hören sein, sondern auch schwungvolle Popklassiker von ABBA oder TOTO und moderne Songs z.B. von Coldplay.

In diesem Jahr werden die beiden Ensembles von einer kleinen Band unterstützt, die von Hagen Grahlow am Keyboard zusammengestellt wurde. Benita Rigo ist an der Bassgitarre zu hören und Matthias Petes an den Drums. Eine Premiere gibt es auch für das Männerensemble „Die Schauberger“, das sich vor einiger Zeit aus dem gemischten Chor herausgebildet hat.

Bild: Die „VocaLadies“

Text: KMS; Redaktion TSB; Foto: Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

680