Impressionen vom Tag der offenen Höfe 2017

 

Der Regen war in diesem Sommer Dauergast. Zum Tag der offenen Höfe am 27. August war aber er nicht eingeladen. Stattdessen konnten Besucher die Teltower Altstadt bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen erleben. Mehr als 20 Höfe öffneten ihre Gärten, Hofbesitzer präsentierten ihre grünen Oasen und boten Selbstgemachtes an, Künstler zeigten ihre Werke und dank zahlreicher Bands lag am vergangenen Sonntag viel Musik in der Luft.

Schlendern zwischen Diana-Hotel und Zicken-Denkmal

Große und kleine Besucher schlenderten von 12:00 bis 18:00 Uhr zwischen Diana-Hotel und Zicken-Denkmal durch die alte Potsdamer Straße und die Altstadt und konnten einen Blick in die grünen Paradiese der Bewohner werfen. Organisiert wurde der Tag der offenen Höfe unter dem Motto „Teltows alte Höfe neu entdecken. Sehenswertes und vertraute Gastlichkeit“ durch die teilnehmenden Hofbesitzer und die Stadt Teltow.

Lauschige Ecken, selbstgemachte Speisen und tolle Musik

Die Hofbesitzer lockten die aus der näheren Umgebung, Berlin und Potsdam gekommenen Gäste mit verschiedenen Angeboten in ihre Gärten. Während die einen mit lauschigen Sitzecken, selbstgemachten süßen und herzhaften Angeboten und Live-Musik unterschiedlicher Bands glänzten, veranstalteten die anderen kleine Flohmärkte oder zeigten Kunstausstellungen von Malern und Bildhauern. Erstmals nahm auch das Diana-Hotel am Tag der offenen Höfe teil.

Programm auf dem Marktplatz

Auf dem Marktplatz wurden an verschiedenen Ständen regionale Köstlichkeiten vom Teltower Rübchen, über Teltower Bier, Honig, Senf und bis hin zu Bratwürsten aus der Region angeboten. Peter Jaeckel, Vorsitzender des Heimatvereins, unternahm wie jeden Sonntag seine Altstadtführungen und scharte dabei eine große Zahl von Teilnehmern um sich. Für Kinder gab es vor der St. Andreaskirche eine Bastelecke.

Plakette für erfolgreiche Sanierung

Zudem war der Marktplatz an diesem Tag Mittelpunkt einer ganz besonderen Zeremonie. Eine Sanierungsplakette wurde zusammen mit Bürgermeister Thomas Schmidt am Rathaus angebracht und besiegelt nun offiziell die in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossene Altstadtsanierung.

 

 

 

Fotos: Kai Vogel/Teltower Stadt-Blatt Verlag