Silke Panzer: Von wegen blauäugig – Buchvorstellung

Frauen MACHT faire Chancen heißt das Motto der 27. Frauenwoche in Brandenburg. Passend dazu kommt die Autorin Silke Panzer am 10. März um 20:00 Uhr zu einer Buchvorstellung und zum Gespräch in den Bürgersaal im Rathaus Kleinmachnow. Silke Panzer lässt in ihrem Buch „Von wegen blauäugig. Schauspielerinnen in bewegten Zeiten“ acht Schauspielerinnen zu Wort kommen: Gabriele Heinz, Cornelia Heyse, Ulrike Krumbiegel, Monika Lennartz, Dagmar Manzel, Johanna Schall, Cornelia Schmaus, Jutta Wachowiak

Sie glänzten am Deutschen Theater, am Berliner Ensemble, in Film und Fernsehen. Doch der Umbruch 1989/90 brachte ganz neue Herausforderungen. Jenseits der dreißig, vierzig, fünfzig, wenn die guten Rollen ohnehin rar werden, mussten sie sich neuen Strukturen und neuer Konkurrenz stellen. Wie weit darf man für seine künstlerischen Überzeugungen gehen? Kann man mit Kind und Kegel von vorn beginnen? Und wie gehen Regisseure mit starken Frauen um? An diesem Abend werden voraussichtlich Jutta Wachowiak, Ulrike Krumbiegel, Cornelia Schmaus und Nele Heyse dabei sein.

Autorin Silke Panzner, geboren 1943 in Berlin, kennt die deutsche Schauspielszene aus vierzig Jahren Berufserfahrung. Sie begann ihre Laufbahn als Dramaturgie- und Regieassistentin am Hans-Otto-Theater Potsdam. Nach einem Studium der Kultur- und Theaterwissenschaften und weiteren Stationen in Karl-Marx-Stadt und am Berliner Maxim-Gorki-Theater wirkte sie über 11 Jahre am Deutschen Theater Berlin.

Karten für die Veranstaltung sind an der Abendkasse, Online und im Rathaus (I. OG links, Di 13-18 Uhr, Do 13-16 Uhr) für 10 Euro im Vorverkauf und für 12 Euro an der Abendkasse zu haben. Reservierungen sind möglich unter der Rufnummer 033203 – 877 1305 (AB) oder per E-Mail unter kultur@kleinmachnow.de.

 

Text: PM, neb; Foto: Verlag Neues Leben

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

662