Neue Kammerspiele: Swing und Jazz für einen guten Zweck

Am 8. Juli um 12:00 Uhr geben der weltbekannte amerikanische Saxophonist Mack Goldsbury und sein Zehlendorfer Musikerkollege Asad Fermanian ein Matineekonzert in den Neuen Kammerspielen in Kleinmachnow. Swing, Jazz und Evergreens stehen auf dem Programm.

Sein robuster und dennoch feinfühliger Sound auf dem Tenorsaxophon ist das Markenzeichen, mit dem Mack Goldsbury auf internationalen Bühnen berühmt wurde, mit dem er von der texanischen Provinz bis in die Jazzelite der New Yorker Downtown-Szene vordrang. Abseits vom Jazz spielte er mit den Temptations oder Stevie Wonder und begleitete die Popsängerin Cher auf ihrer Afrika-Tournee. Außerdem war er mit Frank Sinatra unterwegs und spielte mit zahllosen Jazzmusikern wie Till Brönner, John Scofield etc. Seit der 1990 er Jahren lebt und arbeitet er in Berlin.

Asad Fermanian ist seit etwa 30 Jahren Sänger und Gitarrist. Er hat mehrere CDs mit selbstgeschriebenen Liedern veröffentlicht und leitet die Band DIE KAVALIERE aus Zehlendorf, einer seit vielen Jahren erfolgreichen professionelle Band, die in variabler Besetzung bundesweit auftritt. 

Ein Teil der Einnahmen geht zugunsten des Vereins TARGET von Rüdiger Nehberg, der gegen die Genitalverstümmelung von Mädchen & Frauen einsetzt.

 

Text: Neue Kammerspiele/ Foto: TSB Verlag

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

674