Familie Heinke lädt zum Konzert in den KultRaum

Im Luther-Jahr ist jeder Tag ein Luther-Tag. Ganz in diesem Sinne findet am 30. Oktober in Kleinmachnow ein besonderes Konzert unter dem Titel Mein Martin Luther statt. KultRaum-Chefin Christiane Heinke singt zusammen mit ihrer Mutter Heidrun als Ensemble In Due, Vater Claus-Ulrich ist als Erzähler dabei.

Das Ensemble In Due musiziert Choräle von Luther, barocke Vertonungen seiner deutschen Bibelworte (H. Schütz, J. S. Bach, Vivaldi), Gospels als Ausdruck der Sehnsucht nach Freiheit und geistliche Musik der Romantik für zwei Soprane und Klavier.

Der Theologe und Autor Claus‐Ulrich Heinke erzählt von persönlichen Lebenssituationen, in denen sich theologische Gedanken Martin Luthers widerspiegelten.

Das Programm Mein Martin Luther entstand für eine Reise, die das Ensemble im Sommer vergangenen Jahres auf Einladung der EKD und des Auswärtigen Amtes durch Namibia unternahm. Es stand unter dem Titel „The spirit of Martin Luther“ und war eines der Angebote zur Lutherdekade. Die Ausführenden ‐ Die Heinke‐Sopranistinnen ‐ Zwei Stimmen ‐ Ein Klang! Das Ensemble IN DUE besteht aus den beiden Konzert‐Sängerinnen Heidrun und Christiane Heinke. Jede für sich ist eine herausragende Solistin mit Erfolgen in ganz Deutschland, Europa und auch in den USA, Japan, Russland und anderen Ländern. Als Duo überzeugen sie durch den Gleichklang der Stimmen.

Christiane Heinke ist darüber hinaus in der Region und in Kleinmachnow als Kulturinitiatorin sehr bekannt. Sie steht dem KultRaum Kleinmachnow seit seiner Gründung vor und ist hier Initiatorin der Langen Nacht der Kultur sowie des Krippenspiels im Heizhaus. Außerdem ist die Kleinmachnowerin Dozentin an der Kreismusikschule vor Ort.

Und der Erzähler Claus‐Ulrich Heinke komplettiert das Familien‐Trio. Er ist Theologe, Dirigent und Journalist. Nach zehnjähriger Pastorenzeit in Osterwald (Garbsen) war er lange Zeit als Fernseh‐ und Hörfunkjournalist tätig, davon acht Jahre lang für die EKD. Zuletzt leitete er die Kulturkirche „Citykirche St. Jakobi“ in Hildesheim. Heute ist er als Kulturproduzent, Dirigent und freier Journalist aktiv.

Als Pianist wirkt Nicolas Bajorat mit. Der in Leipzig und Berlin ausgebildete Pianist und Kammermusiker ist seit einigen Jahren fester Begleiter des Duos IN TRE sowie Assistent der SingAkademie Niedersachsen und des Projektchores Kleinmachnow. Bajorat lebt in Bad Belzig und leitet die dortige Zweigstelle der Kreismusikschule Potsdam‐Mittelmark. In Kleinmachnow hat er den Gospelchor „Swinging Hearts“ unter seiner Führung.

Wo: Am 28. Oktober um 15:00 Uhr in der Schinkelkirche in Petzow und am 30. Oktober im KultRaum Kleinmachnow, Zehlendorfer Damm 200 um 18 Uhr statt.
Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um einen freiwilligen Beitrag gebeten.

Weitere Veranstaltungen unter www.kult-raum.de

 

Text: PM; neb/Fotos (3): KultRaum Kleinmachnow