Kreismusikschule startet mit neuen Workshops in die Saison

Neue Projekte, neue Internetpräsenz, neu gestaltete Räumlichkeiten: Die Kreismusikschule „Engelbert ­Humperdinck“ Potsdam-Mittelmark in Kleinmachnow startet mit vielen Veränderungen in das neue Schuljahr. Derzeit die Räumlichkeiten im ersten Geschoss saniert, nach den Herbstferien soll die neu gestaltete Internetseite an den Start gehen.

Auch die Angebote wurden erweitert. So findet ab November das neue Tanzangebot „Break free“ im Biomalz-Saal in Teltow statt. Für Kinder, die für klassischen Gesangsunterricht noch zu jung sind, gibt es die „Vocal kids“. „Pump up the Volume oder How to pimp my tracks“ ist ein Workshop, in dem mit dem Smartphone oder dem Laptop neue Sounds kreiert und Beats aufgenommen werden. Freie Plätze gibt es auch noch im Instrumentenbereich oder im Musikgarten. Interessierte Musiker im Alter von 11 bis 18 Jahren können im CODA Jugendkammerorchester aktiv werden. Nicht stattfinden kann dagegen das geplante Musiktheater. „Den zwölf Teilnehmern bieten wir im Gegenzug die Möglichkeit an, andere Kurse der Kreismusikschule zu besuchen“, erklärt Musiklehrerin Chistiane Heinke. „Die geplanten Konzerte auf dem Teltower Marktplatz finden statt“, sagt die Leiterin der Kreismusikschule Uta Hoffman-Thoben. Weitere Infos unter www.kms-pm.de

 

Text: ste; Foto: Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark

 

Den kompletten Artikel lesen Sie im lokal.report Oktober 2016

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

680