Karneval der Kulturen: Mehr U-Bahnen, Sperrungen auf Buslinien

Zum Karneval der Kulturen am kommenden Pfingstwochenende verstärkt die BVG das Angebot bei der U-Bahn. Auf vielen Buslinien gibt es wieder Einschränkungen. Die ersten Sperrungen beginnen bereits am morgigen Donnerstag, den 1. Juni.

Freitag bis Sonntag fährt die U1 jeweils bis 1 bzw. 2 Uhr nachts im dichten 5-Minuten-Takt. Am Sonntag fahren auch die Züge der U6 und die U7 häufiger. Zudem setzt die BVG größtmögliche Zuglängen ein. Und von Pfingstsonntag auf -montag  gibt es auf allen Linien außer U4 und U55 einen durchgehenden Nachtverkehr. Insgesamt fahren die Züge also von Freitagfrüh bis Montagnacht ohne Betriebspause.

Gleichzeitig sorgt der Karneval der Kulturen auch in diesem Jahr wieder für Einschränkungen auf einer Vielzahl von Buslinien. Die ersten Sperrungen für das Straßenfest beginnen bereits am morgigen Donnerstag, den 1. Juni. Ab 10 Uhr und bis Dienstag, den 6. Juni 2017, ca. 6 Uhr fährt die Linie M41 daher nur zwischen Sonnenallee/Baumschulenstraße und Wilmsstraße, die Linie 248 wird im Bereich des Fests geteilt. Wegen des Straßenumzugs am 4. Juni gibt es dann Einschränkungen auf den Linien M19, M29, M41, 140, 171, 194 und 248. Details zu den Linienänderungen finden sich wie immer auf BVG.de, in der BVG-App FahrInfo Plus, im BVG Navi sowie an den betroffenen Haltestellen.

 

Text: BVG, neb; Foto: Philip Koschel/ visitBerlin