„Harold und Maude“ im Schlosspark Theater Berlin

­Harold ist todessüchtig und ­Maude liebt das Leben. Als sie sich beide eines Tages bei einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen, dem Besuch von Beerdigungen, begegnen, ist ihnen klar, dass sie sich näher kennenlernen müssen. Je mehr ­Harold in das Leben von ­Maude eintaucht, desto mehr verändert sich sein Blick auf die Welt …

Eines der ungewöhnlichsten und liebenswertesten Liebespaare der Literatur steht am 7., 8., 12., 13., 14., 16. und 18. Dezember auf der Bühne des Schlosspark Theaters: „­Harold und ­Maude“, in den Hauptrollen das Berliner Boulevard-Urgestein ­Anita Kupsch und der 18-jährige Johannes ­Hallervorden. Für beide ein Debüt. Für Kupsch ist es das erste Engagement im Schlosspark Theater, für ­Hallervorden die erste große Bühnenrolle!


Text: PM; Foto: Sabine Haymann 

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

656