Gedenkturm Großbeeren für Hobbyfotografen geöffnet

Wer gerne Sonnenaufgänge oder Sonnenuntergänge fotografiert, kann in den nächsten Tagen um einige Motive reicher werden. Zwischen dem 22. und 24. Juni, wenn in den Mittsommernächten die Tage am längsten und die Nächte am kürzesten sind, wird der Gedenkturm in Großbeeren für sonnenhungrige Hobbyfotografen geöffnet. Dort bietet sich ihnen aus 32 Meter Höhe ein traumhafter Blick über Großbeeren und bis nach Berlin.

Am 22., 23. und 24. Juni zwischen 20:00 und 22:00 Uhr ist der Turm für Sonnenuntergangsfans geöffnet und am 23. und 24. Juni von 4:15 bis 5:30 Uhr für Liebhaber der frühen Sonne. Natürlich dürfen aber auch von beiden Naturschauspielen Fotos gemacht werden. „Es ist nicht nur die tief stehende Sonne, die sich langsam über dem Horizont erhebt und den Himmel in den faszinierendsten Farbtönen von Lila über Rot bis Orange leuchten lässt, sondern vor allem die Stimmung. Es ist noch ganz ruhig, kein Mensch unterwegs…“, beschreibt Hobbyfotograf und Turmbetreuer Dirk Steinhausen, der die Aktion ins Leben gerufen hat, seine Eindrücke vom Sonnenaufgang.

Der Eintritt für die Turmbesteigung beträgt 2 Euro. Um passende Beträge wird gebeten. Bei schlechtem Wetter könnte die Aktion kurzfristig ausfallen.

Für alle, denen die Zeiten zu früh oder zu spät sind, bietet sich noch bis September an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat von 15:00 bis 18:00 Uhr die Möglichkeit, Fotos vom Turm aus zu machen.

Text: Redaktion TSB; Foto: Dirk Steinhausen

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

670