Das sportliche Turkmenistan auf der ITB

Am 8. März öffnen sich die Tore der ITB auf der Messe Berlin unter dem Charlottenburger Funkturm. Die weltweit größte Messe für Tourismus endet am 12. März. Die ersten drei Messetagen sind den Fachbesuchern vorbehalten. Über 180 Länder stellen ihre touristischen Höhepunkte vor. In der Halle 3.1 stellt das zentralasiatische Land Turkmenistan seine Kultur, seine Historie und natürlich auch seine touristischen Sehenswürdigkeiten vor. Eine Besonderheit kommt dieses Jahr hinzu. In Turkmenistan finden ab September die V. Asia Games statt. Es werden 21 Sportarten in den Spielen enthalten sein. Zu den 19 Sportarten, die ursprünglich an den asiatischen Indoor- und Kampfkunst-Spielen beteiligt waren, wurden zusätzlich das turkmenische traditionelle Wrestling Kuresch und das Equestrian Jumping dem Wettbewerbsplan hinzugefügt. Der Vorschlag wurde vom Olympischen Rat von Asien angenommen und gemeinsam genehmigt. Das wird zahlreiche Touristen, die auch Sportler sind und umgekehrt, zahlreiche Sportler, die auch Touristen sind, sehr interessieren. Wer also direkt vor Ort in den ITB-Messehallen Informationen über die in Turkmenistan stattfindenden V. Asia Games erhalten möchte, bekommt diese in der Halle 3.1 am Stand von Turkmenistan, dem Land an der Seidenstraße.

 

Text: Andreas Gröschl/Foto: VTN