„Christmas Garden Berlin“ im Botanischen Garten

„Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise …“ – unter diesem Motto öffnet der Botanische Garten in Berlin-Lichterfelde noch bis zum 1. Januar 2017 jeden Abend zwischen 17:00 und 23:00 Uhr (letzter Einlass um 22:00 Uhr) seine Pforten für einen Spaziergang durch den „­Christmas ­Garden ­Berlin“, der eine bezaubernde Lichtershow bietet.

Auf dem etwa anderthalb Kilometer langen Rundgang durch den Botanischen Garten können sich große und kleine Besucher an einer leuchtenden Märchenlandschaft mit faszinierenden Lichtspielen, bunten Traumwäldern, tausenden Lichterketten und leuchtenden 3D-Figuren erfreuen.

Die Vorweihnachtsshow feierte bereits im ehrwürdigen ­Royal ­Botanic ­Gardens in ­London unter dem Titel „Christmas at Kew“ große Erfolge und auch der Botanische Garten in Berlin bietet für diese Inszenierung die perfekte Kulisse: Hohe Bäume wie die legendäre Hängebuche werden geheimnisvoll ausgeleuchtet und in den zahlreichen Gewässern werden übergroße Seerosen  platziert.

Besuchern, denen der Spaziergang nicht genügt, können im Großen Tropenhaus für drei Euro Schlittschuhe mieten und eine Runde auf der 300 Quadratmeter großen Eisbahn drehen. Für das leibliche Wohl sorgen regionale kulinarische Köstlichkeiten an urigen Feuerstellen.

Tickets für das Event gibt es am Wochenende (Fr – So) für 19,– Euro (erm.: 16,50 Euro) und in der Woche (Mo – Do) für 17,– Euro (erm.: 14,50 Euro). Der Veranstalter empfiehlt die Online-Bestellung über www.christmas-garden.de oder www.myticket.de, denn so können die Besucher sofort den Garten betreten und müssen sich nicht anstellen.

Am Heiligen Abend und in der Silvesternacht bleibt der Christmas Garden geschlossen.

 

Text: PM, neb, Foto: concert conzept