Bayreuther Festspiele zu Gast in den Kammerspielen

Die Eröffnung der Bayreuther Festspiele wird am Mittwoch, den 25. Juli, ab 18:00 Uhr live auf der Leinwand der Kammerspiele in Kleinmachnow übertragen.

Um auch Zuschauern, die nicht nach Bayreuth reisen können, an den Festspielen teilhaben zu lassen, bieten die Bayreuther Festspiele seit Jahren eine Aufführung auf technisch höchstem Niveau als Übertragung im Kino an. Dazu gibt es Informationen und außergewöhnliche Einblicke hinter die Kulissen der Bayreuther Festspiele während des Pausenprogramms.

Erleben Sie Wagners Oper „Lohengrin” in einer Inszenierung von Yuval Sharon, Bühne und Kostüm von Neo Rauch und Rosa Loy, unter der musikalischen Leitung von Christian Thielemann am Premierentag aus dem Bayreuther Festspielhaus mit brillanten Bildern in HD-Qualität und großartigem Ton in Dolby Surround.

Die Bayreuther Festspiele gehören zu den bekanntesten und renommiertesten Festspielen weltweit. Jährlich besuchen rund 60.000 Menschen aus der ganzen Welt Bayreuth, um die Aufführungen zu erleben. Die Nachfrage nach Karten übersteigt seit Jahrzehnten das verfügbare Kartenangebot, weshalb sich teils mehrjährige Wartezeiten ergeben. Durch die Kinoübertragung ist es allen Opernfans möglich, in den Livegenuss einer Aufführung zu kommen.

Die Karten sind ab sofort erhältlich in den Neuen Kammerspielen und kosten 19 Euro, für Schüler und Studenten 13 Euro.

Weitere Informationen unter www.neuekammerspiele.de


Text: TSB, Fotos: Geige by LaPorte via Pixabay (CC0 Public Domain)