Ausstellung „Kontraste – zwischen Realität und Abstraktion“ von Cordula Kerlikowski

Am 2.Dezember wird im Teltower Bürgerhaus die Ausstellung „Kontraste – zwischen Realität und Abstraktion“ der Berliner Künstlerin Cordula Kerlikowski mit einer Vernissage um 19:00 Uhr eröffnet. Kerlikowski malt seit über 30 Jahren. Eine besondere Vorliebe hat sie für die freie, abstrakte und emotionale Malerei in Acryl. Aber auch in der Arbeit mit Stift, Farbe oder Pinsel als Zeichnung, Aquarell oder Acrylgemälde liegt ihre Stärke. Eine Kombination der Techniken führt zu einem neuen künstlerischen Ergebnis, so dass sich ihre Arbeiten stilistisch nur schwer einordnen lassen, wie sie selbst sagt. Cordula Kerlikowski sieht sich als Wandlerin zwischen den Welten. Ihre Bilder beeindrucken zum einen durch eine lebendige Farbwahl und zum anderen durch eine genaue sowie feine Arbeitsweise. Neben der Malerei ist sie auch als Dozentin und Autorin tätig und trägt ihr Wissen, Handwerk sowie ihre Leidenschaft an die Menschen in ihrem Umfeld weiter.

 

Text: PM; Foto: Veranstalter