25 Jahre lang “Klappe, die Erste!”: Der Filmpark Babelsberg feiert Geburtstag

Die Erfolgsgeschichte des Filmparks Babelsberg begann am 1. Juni 1993. Man gründete die „Babelsberg Studiotour GmbH.“ Knapp zweieinhalb Monate später, am 15. August 1993, wurde die Babelsberg Studiotour als Themenpark auf dem Babelsberger Studiogelände eröffnet. Friedhelm Schatz und Pierre Couveinhes wurden zu Geschäftsführern ernannt.

Der 1939 geborene Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent sowie Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff und die beiden Geschäftsführer gaben den Startschuss zur ersten Stuntshow. Hier begann die erfolgreiche Geschichte der Studiotour, die sich fortsetzte. So wurde zum Beispiel im November 1993 der 3. Teil „Die Unendliche Geschichte III – Rettung aus Phantasien“ abgedreht.

Am 1. Mai 1998 eröffnete in Babelsberg „Panama-Janoschs Traumland.“ Im Herbst 1999 spielte die Schauspielerin Katja Flint unter der Regie von Joseph Vilsmaier Marlene Dietrich unter dem Titel „Marlene.“ Sets und Kostüme können die Besucher besichtigen. Im März 2003 war der Verkauf des Filmparks perfekt.

Friedhelm Schatz und sein Partner Ekkehard Streletzki übernahmen die Babelsberg Studiotour und einen großen Teil der Medienstadt. Am 23. Juli 2006 wurde das Original GZSZ-Aussenset feierlich eröffnet. Am 29. August 2009 feierte der beliebte Sandmann seinen 50. Geburtstag. Am 1. September 2011 feierte die Constantin Film Produktion „Die drei Musketiere“ in 3 D die Kinopremiere.

Gleichzeitig öffnete der Filmpark Babelsberg anlässlich des Kinostarts das Set zum Film. Am 4. August 2016 zog „Timm Thaler s Fantasiewelt“ exklusiv im Filmpark Babelsberg ein. Das beeindruckende Szenenbild aus dem Film kann in der Caligari Halle betrachtet werden. Am 12. August 2018 feierte der Filmpark Babelsberg sein 25-jähriges Bestehen mit 2500 Gästen, darunter 1419 Kindern. Die Auswahl dieser Familien, die aus unterschiedlichen Gründen in Not geraten sind, erfolgte mit vielen sozialen Institutionen, u.a. „Familien in Not“.

Friedhelm Schatz hat ganz bewusst auf den glamourösen Jubiläums-Empfang verzichtet: „Ob die kleinen Sandmannfans oder die Älteren, die noch immer die Stars von früher suchen – unserem Publikum sind wir verpflichtet. Deswegen wollen wir auch mit ihm unser Jubiläum feiern. Das ist unser Dankeschön!“ Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, Ministerpräsident a. D. Matthias Platzeck, Mike Schubert, Beigeordneter der Landeshauptstadt Potsdam, sowie Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff und Friedhelm Schatz begrüßten die großen und kleinen Gäste.

Volker Schlöndorff erklärte: „Eigentlich wollte ich Zirkusdirektor werden. Das war aber damals schon nicht mehr in. Friedhelm Schatz ist unser Zirkusdirektor.“ Mike Schubert betonte: „Auch im Namen des Oberbürgermeisters möchte ich für die Landeshauptstadt Potsdam meinen Dank aussprechen, für das, was Ihr hier aus dem Boden gestampft habt.“ Der Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Bahro spielt seit Anfang 1993 bei GZSZ mit. Er stellt den Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Joachim Gerner dar. Aus Gastrollen in „Löwenzahn“, „SOKO 5113“, „Ein Bayer auf Rügen“ und „Schloss Einstein kennt man den gebürtigen Berliner Künstler ebenfalls.

In Berlin wirkte er lange Zeit am „Deutsch-Jüdischen Theater“ mit. Wolfgang Bahro erfreute die Zuschauer mit Charly-Chaplin-Einlagen. Zu Ehren des 25. Jubiläums bot man allen Gästen eine beeindruckende Special-Stuntshow, die für große Begeisterung bei Alt und Jung sorgte. Unsere Redaktion gratuliert dem Filmpark Babelsberg zum Geburtstag und wünscht weiterhin: Viel Erfolg!

Text, Foto: VTN
Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Seite auswerten zu können. Für diese Analyse wird Ihre IP-Adresse anonymisiert gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person sind somit nicht möglich. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Annehmen, Ablehnen

708