Donnerstag, 31. Juli 2014

Weitere Produkte

Weitere Produkte des Stadtblatt-Verlages

 
Sommerfest im Traumreich

Sommerfest im Traumreich

Ein Traum, nicht nur für Kinder: Vor wenigen Monaten startete die Kita „Traumreich“ in den ehemaligen Räumen der Seniorenwohnanlage Bethesda in der Mahlower Straße 148 mit einem neuen Betreuungsangebot. Nachdem bereits im April erste Kinder die neuen, hellen Räume bezogen hatten, wurde die neue Einrichtung nun mit einem fröhlichen Sommerfest auch offiziell eingeweiht. Nach einiger Vorbereitungszeit war es schließlich soweit:

Weiterlesen: Sommerfest im Traumreich

   
Dritte BER-Startbahn noch nicht verhindert

Dritte BER-Startbahn noch nicht verhindert

Bereits 7000 Unterschriften haben die zwölf Initiatoren der im Mai 2014 gestarteten Brandenburger Volksinitiative gegen eine Erweiterung der Kapazität und gegen den Bau einer 3. Piste am Flughafen BER gesammelt. „7000 ist ein guter Stand, wir brauchen aber noch mindestens 13.000 Unterschriften", kommentiert Peter Kreilinger, Sprecher des Initiatorenkreises der Volksinitiative, das bisherige Ergebnis.

Weiterlesen: Dritte BER-Startbahn noch nicht verhindert

   
Nicht schnell genug am Ziel

Nicht schnell genug am Ziel

Im Fall eines Brandes oder Unfalls ist Zeit ein teures Gut. Das schnelle Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst am Unglücksort entscheidet über das Ausmaß der Katastrophe, mitunter über Menschenleben. Ein erschreckendes Bild bietet sich nach Ansicht des Kreistagsabgeordneten der CDU, Dirk Steinhausen, beim Blick in die Statistik.

Weiterlesen: Nicht schnell genug am Ziel

   
Meister im Energiesparen 07.07.2014 um 10:25 Uhr

Meister im Energiesparen

Mahlow. In Sachen Energie sind die Schülerinnen und Schüler der Mahlower „Schule am Waldblick“ inzwischen ausgewiesene Experten. Längst wissen sie, wie viele versteckte Energiefresser es gibt und wie unachtsam es ist, das Netzkabel am Handy oder den Fernseher auf „Stand by“ zu lassen, statt die Geräte von der Steckdose zu nehmen. Am allermeisten habe sie jedoch überrascht, dass man selbst beim Lüften Fehler machen kann, erzählt Lisa...

Weiterlesen: Meister im Energiesparen

   
Senioren im Mittelpunkt 07.07.2014 um 10:23 Uhr

Senioren im Mittelpunkt

Steglitz-Zehlendorf. 75 Anträge und Anfragen – so viele hatte der Seniorenbeirat Steglitz-Zehlendorf für die erste „Senioren-BVV“ in Steglitz-Zehlendorf gesammelt. Die hätten gereicht, um gut vier Stunden zu füllen. Doch da am Mittwoch nur zwei Stunden Zeit war, beantworteten Bezirksbürgermeister Norbert Kopp (CDU) und die Bezirksstadträte so viele Anfragen, wie es in der Zeit möglich war...

Weiterlesen: Senioren im Mittelpunkt

   
Bio-Brot für Kasachstan 07.07.2014 um 10:21 Uhr

Bio-Brot für Kasachstan

Deutschland ist bekannt für seine Vielfalt an Brotsorten. Ungefähr 300 verschiedene Sorten Brot, hergestellt aus den heimischen Getreidearten gibt es in Deutschlands Bäckereien zu kaufen. Die alteingesessene Märkische Landbrot GmbH aus Berlin-Neukölln produziert etwa 40 Sorten seit ihrer Gründung im Jahre 1930 für den täglichen Bedarf...

Weiterlesen: Bio-Brot für Kasachstan

   
Der Herr der Paragraphen

Der Herr der Paragraphen

Region. Er ist leidenschaftlicher Teetrinker, Judoka, Vielleser, schwört auf die Zukunft des gedruckten Buches, vertrat seine Partei schon in Brüssel als Europaabgeordneter und fährt das schönste Motorrad, das man je in Deutschland zu sehen bekam, eine 350er Jawa Typ 354! Allein diese Dinge empfehlen den Dr.-Ing. Helmuth Markov bereits der Neugier des lokal.report. Doch lohnt deswegen der Besuch ...

Weiterlesen: Der Herr der Paragraphen

   
Dauergrün für Ruhlsdorfer

Dauergrün für Ruhlsdorfer

Teltow. Für die meisten Verkehrsteilnehmer sind sie das ungeliebteste, wenngleich notwendigste Hindernis. Nichts bremst den Automobilisten, Motorradfahrer, Drahteselreiter und Fußgänger so oft und so lange aus, wie eine Lichtzeichenanlage (LZA), im Volksmund „Ampel“ genannt. Sie hat nicht mehr viel zu tun mit ihrer etymologischen Herkunft, der althochdeutschen „ampula“, diesem kleinen Fläschchen, in dem man bevorzugt Öl für die Öllampe aufbewahrt

Weiterlesen: Dauergrün für Ruhlsdorfer

   
Gibt‘s ein Sommermärchen 2014?

Gibt‘s ein Sommermärchen 2014?

Region. Vereinzelt hängen hier und dort einige Fähnchen an den Autos, einzelne Kleinmachnower haben ihren Garten dezent mit schwarz-rot-goldenen Accessoires geschmückt. Doch die Euphorie, die Begeisterung, die wir von 2006 kennen, scheint nachgelassen zu haben. Trotzdem luden zum Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft Restaurants, Sportlerheime, die Neuen Kammerspiele und sogar die Evangelische Auferstehungs-Kirchengemeinde Kleinmachnow ..

Weiterlesen: Gibt‘s ein Sommermärchen 2014?

   
Elchtest in Teltow

Elchtest in Teltow

Teltow. Von einem Albtraum und einer Nacht- und Nebeltätigkeit der Obrigkeit sprechen die Bürger Teltows, wenn es um den Heinersdorfer Weg geht. Auf dem Online-Portal klagen die Anwohner der Straße der Gemeinde ihr Leid. Doch worum geht es eigentlich?

Nach einem von den Stadtverordneten bestätigten Verkehrskonzept handelt es sich bei dem Heinersdorfer Weg um eine Sammelstraße. In diese Straße sind unter anderem auch der Zehnruthenweg oder ...

Weiterlesen: Elchtest in Teltow

   
Mietpreisschock in Steglitz

Mietpreisschock in Steglitz

Steglitz. Gerhard Ganz-Wagner ist verzweifelt. Seit 41 Jahren lebt der 81-Jährige gemeinsam mit seinem Mann Janos in einer Wohnung im Haus Horst-Kohl-Straße 15 A. „Es war in den 70er Jahren nicht leicht, für zwei Männer eine Wohnung zu finden“, erzählt er. Ihr Geld steckten sie in den Ausbau ihrer Wohnung, in der sie ihren Lebensabend verbringen wollten. „Ich wollte hier im Sarg rausgetragen werden“, sagt Ganz-Wagner. Doch nun scheint ein Auszug

Weiterlesen: Mietpreisschock in Steglitz

   
„Keiner sagt ihnen, was zu tun ist ...

„Keiner sagt ihnen, was zu tun ist ...

Kleinmachnow. ... „Seid mir gegrüßt, ihr lieben Bienen. Vom Morgensonnenstrahl beschienen! Wie fliegt ihr munter ein und aus, in Imker Wackrows Bienenhaus ...“ So oder so ähnlich beginnt die allerliebste Bildgeschichte „Schnurrdiburr oder die Bienen“ aus der genialen Feder Wilhelm Buschs.

Deren Lektüre belehrt den Leser, dass der auf dem platten, niedersächsischen Lande heimische Busch viel Ahnung vom Geschäft mit den Bienen gehabt haben muss.

Weiterlesen: „Keiner sagt ihnen, was zu tun ist ...

   
Die Angst fährt immer mit 23.06.2014 um 09:26 Uhr

Die Angst fährt immer mit

Kleinmachnow. Nach langer Zeit sitzt Helga Panknin wieder in einem Bus. Ein schönes Gefühl, sagt die 74-Jährige, doch lang anhaltend ist es nicht. Helga Panknin weiß, sitzenbleiben kann sie nicht. Sie muss den Bus wieder verlassen. Doch das ist sehr viel leichter gesagt, als getan...

Weiterlesen: Die Angst fährt immer mit

   
Licht an im Klubhaus Lichterfelde 23.06.2014 um 09:24 Uhr

Licht an im Klubhaus Lichterfelde

Ludwigsfelde. Draußen werden letzte Platten verlegt, drinnen heult die Motorsäge. Noch herrscht auf der Großbaustelle in der Theodor-Fontane-Straße reges Treiben. Doch, wenn sich in zwei Tagen die Türen des neuen Klubhauses erstmals für die Öffentlichkeit öffnen, werden die Abdeckplatten vom neuen Parkett verschwunden, die Fenster geputzt, lose herumliegende Kabel geräumt und der Rasen ausgerollt sein...

Weiterlesen: Licht an im Klubhaus Lichterfelde

   
Vattenfall plant Energiewende 23.06.2014 um 09:21 Uhr

Vattenfall plant Energiewende

Steglitz-Zehlendorf. Mit der Grundsteinlegung begann am Donnerstag offiziell der Bau eines neuen Heizkraftwerks in Lichterfelde. Das soll 2017 an den Start gehen und – im Vergleich zur bestehenden Anlage – jährlich 170 000 Tonnen Kohlendioxid (CO2) einsparen...

Weiterlesen: Vattenfall plant Energiewende

   

Seite 1 von 44