Tagesfahrt in Teltows polnische Partnerstadt Zagan

Auch Teltows polnische Partnerstadt hat eine wunderschöne Altstadt und ist gar nicht weit entfernt. Der Verein Teltow ohne Grenzen veranstaltet am 8. September eine Tagesfahrt nach Zagan. An diesem Tag findet auch der bekannte Michaelisjahrmarkt statt.

Zagan in der Wojewodschaft Lubuskie (Lebus) liegt rund 80 Kilometer von Cottbus und 40 Kilometer von der deutsch-polnischem entfernt und ist die Geburtsstadt von Ernst von Stubenrauch. Auf die Besucher der 28.000-Einwohnerstadt wartet ein barockes Schloss mit einer botanisch wertvollen Gartenanlage, das mittelalterliche und gleichzeitig barocke Augustiner-Kloster und einer liebevoll sanierten Altstadt. Für einen Teilnahmebeitrag von 30 Euro pro Person organisiert der Verein Teltow ohne Grenzen Busfahrt, geführten Stadtrundgang und einen Mittagsimbiss.

Die Teilnehmer der Tagesfahrt treffen sich am 8. September spätestens bis 7:00 Uhr auf dem Park&Ride-Parkplatz neben der S-Bahn-Station Teltow in der Gonfrevillestraße. Nach dem Stadtrundgang und dem Mittagsimbiss können die Teilnehmer die Stadt Zagan am Nachmittag selbst erkunden und den an jenem Tag stattfindennden Michaelisjahrmarkt zu besuchen. Es ist das größte Volksfest der Region.

Dem Verein Teltow ohne Grenzen liegt die Förderung der nationalen und internationalen Beziehungen der Stadt Teltow am Herzen. Darum vermittelt, pflegt und fördert er Kontakte zwischen den Bürgern, Schulen, Vereinen, Institutionen und Einrichtungen von Teltow und ihrer Partnerstädte Gonfreville l’Orcher in Frankreich, Ahlen in Nordrhein-Westfalen und Sagan/Żagań in Polen.

Für die Tagesfahrt ist eine Anmeldung erforderlich, die per E-Mail an info@tog-vereine.de erfolgen kann oder per Post an: ToG e.V., Potsdamer Straße 79, 14513 Teltow. Außerdem ist der Vereinsvorsitzende Alan Gamper für Fragen auf dem Handy unter 0172 7872569 oder per E-Mail erreichbar. Weitere Information finden Interessierte auf der Homepage des Vereins

 

Text: Redaktion TSB/ Foto: Sabine Lillich