Schulessen seit Januar teurer: Teltow will Zuschuss zahlen

Gutes Essen hat seinen Preis. Auch die Kosten für das tägliche Schulessen haben sich in ­Teltow ab Januar 2017 um 51 Cent erhöht: Statt 2,60 Euro kostet eine Mahlzeit nun 3,11 Euro – ein hoher Preis für einige Familien.

Um das qualitativ hochwertige Essen weiterhin zu sozialverträglichen Preisen anbieten zu können, möchte die Stadt Teltow die tägliche warme Mahlzeit mit dem Differenzbetrag von 51 Cent bezuschussen. Zeitgleich möchte sie damit die Zahl der in der Schule speisenden Kinder erhöhen. „Ich persönlich bin der Meinung, dass das Mittagessen an der Schule für jeden Schüler dazugehören sollte“, sagte Bürgermeister Thomas Schmidt.

Über den Antrag zur Bezuschussung stimmen die Stadtverordneten der Stadt ­Teltow am heutigen Mittwoch ab.

 

Text: ste; Foto: S. Hofschläger_pixelio.de