Paul Fresdorf, MdA: Mangel an ausgebildeten Fachkräften im Lehrerberuf

Paul Fresdorf, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, zur Thematik, dass immer mehr Quereinsteiger in Berlin als Lehrer eingestellt werden: „Dass es eine steigende Zahl an Quereinsteigern im Lehrerberuf gibt und wir seit Jahren einen Mangel an ausgebildeten Fachkräften im Lehrerberuf haben, ist die Ernte von 20 Jahren SPD-geführtem Bildungsressort.

Quereinsteiger sind nicht grundsätzlich der falsche Weg, da sie sich berufsbegleitend weiterqualifizieren müssen und innerhalb einer vorgegebenen Frist auch das Staatsexamen ablegen müssen. Allerdings ist hier der Senat in der Pflicht dafür Sorge zu tragen, dass neben einer soliden und fachlichen auch eine umfassende pädagogische, wie auch didaktische Ausbildung der Quereinsteiger erfolgt. Hier ist zu prüfen, wie diese umfassende Ausbildung auch in der unterrichtsfreien Zeit nachgeholt werden kann. Jeder, der sich auf den Quereinstieg als Lehrer einlässt, muss wissen, dass dieser Beruf kein Zuckerschlecken ist. Sie sind in ihrer Tätigkeit verantwortlich für die Ausbildung unserer Kinder und damit auch zum großen Teil für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Ich bin zuversichtlich, dass sich genügend engagierte Kräfte finden werden.

Das Quereinsteigerprogramm kann aber nicht die Lösung des Problems Lehrermangel sein. Der Senat muss dafür Sorge tragen, dass der Lehrerberuf in Berlin attraktiver wird. Das hat viel mit den täglichen Rahmenbedingungen an den Schulen zu tun. Jedem Lehrer sollte ein eigener angemessener Arbeitsplatz in der Schule zur Verfügung gestellt werden. Das Thema Bezahlung ist ein weiterer Baustein, der angegangen werden muss. Die großen Unterschiede bei der Bezahlung innerhalb der Lehrerschaft müssen gelöst werden. Hierbei geht es nicht nur um das monatliche Gehalt, sondern auch um die klaffende Lücke in der Altersversorgung von angestellten Lehrern im Vergleich zu den verbeamteten Kollegen. Dass dies zu Unmut führt ist menschlich und verständlich.“ Das teilte Paul Fresdorf, MdA (FDP) mit.

Text: VTN; Foto: Uwe Venter