Eberhard Trodler und Familie

Wann:
17. Oktober 2017 um 8:00
2017-10-17T08:00:00+02:00
2017-10-17T08:15:00+02:00
Wo:
Rathaus Kleinmachnow
Adolf-Grimme-Ring 10
Preis:
Eintritt: frei
Eberhard Trodler und Familie @ Rathaus Kleinmachnow

Am 08. September um 19:00 Uhr wird die Ausstellung „Eberhard Trodler und Familie“ bei einer Vernissage im Rathaus Kleinmachnow eröffnet. Gäste sind Bürgermeister Michael Grubert, Malerkollege Rainer Ehrt, Musiker Jürgen Lipke (Mundharmonika, Didgeridoo) und musizierende Familienmitglieder. Danach ist sie noch bis zum 03. November zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Zu Trodlers Lieblingsmotiven gehören neben Landschaften und Menschen seines Umfeldes auch Zwillingsschwester Erika, die auf Grund eines Sauerstoffmangels während der Geburt geistig behindert zur Welt kam. Mit ihr, seinem vor einigen Jahren verstorbenen Sohn und zahlreichen weiteren Familienmitgliedern ist er kreativ verbunden.

Anlässlich seines 75. Geburtstages in diesem Jahr blickt er zurück auf die Kunst der Familie Trodler. Ihnen ist diese Ausstellung gewidmet.

Seit der Nachkriegszeit ist die Familie des Stahnsdorfer Künstlers Eberhard Trodlers in der Region verwurzelt. Sein Vater hatte nach der Heimkehr aus englischer Kriegsgefangenschaft in Stahnsdorf eine Maler-Werkstatt übernommen. Auch Eberhard Trodler lernte zuerst diesen Beruf. Mitte der 1960er Jahre begann er ein Studium an der Fachschule für Angewandte Kunst in Heiligendamm und arbeitete danach als Ingenieur für Farbgestaltung in Berlin und Potsdam. Zur gleichen Zeit widmetet er sich unter Anleitung von Otto Niemeyer-Holstein und angeregt von Curt Querner intensiv der Malerei. Beide Vorbilder arbeiteten „vor Ort“ und suchten den direkte Kontakt mit der Natur bzw. mit den Menschen. 1982 wurde er in den Verband Bildender Künstler der DDR aufgenommen und arbeitet seitdem freiberuflich als Maler. Er erhielt Förderaufträge zum Thema Landwirtschaft und nahm 1986/88 an den internationalen Pleinairs „Braunkohletagebau“ in der Lausitz teil. Seit 1998 ist er ehrenamtlich als Organisator von Ausstellungen und Veranstaltungen im Gemeindezentrum Stahnsdorf als Vertreter des Soziokulturellen Vereins 1A tätig.

Öffnungszeiten: Mo / Mi / Do / Fr 8 – 18 Uhr, Di 8 – 20 Uhr, 1. Sa im Monat 10 – 13 Uhr und während der Veranstaltungen.

 

Text: Gemeinde Kleinmachnow, neb; Bild: Eberhard Trodler